Beiträge von MG1393

    Ich war lange lange ein Verfechter der "Doodle" und würde nach wie vor mir keinen zutun.

    Wenn ich aber in meinem Kundenkreis umsehe, sind alle Doodle allesamt wirklich easy Hunde. Total tolle, einfache, liebe, soziale, unproblematische Hunde. Egal ob Gross oder Klein. Natürlich sind nicht alle Doodle einfach und lieb, aber es ist schon eher eine Vielzahl der Hunde die es sind.

    Da hab ich leider die andere Erfahrung gemacht. Bei uns hat es 4 Doodles in der Nähe, verschiedene Grössen und alle, sind totale Kläffer und unglaubliche Leinen Rambos und einer ging auch schon mal auf Loki los.

    Klar ich weis das dies zu 99% an der Erziehung liegt, aber es hat mich halt schon verwundert das gleich alle 4 so sind. Da man ja wirklich sagt das die Doodles "einfache" Hunde seien, mir sind sie leider total unsympathisch genau wegen diesen 4 Exemplaren die ich kenne.


    Wieso man nicht gleich einen Pudel möchte weis ich auch nicht, sie sehen ja praktisch gleich aus, ausser das der Pudel evtl. etwas schmächtiger ist.

    Ich wollte auch schon immer einen Hund haben, seit ich Kind war. Hatte auch um die 40 Hundebücher und konnte jede Rasse benennen. Bei meiner Mutter durfte ich nie einen Hund haben, ich ging dann jeweils einfach in der Nachbarschaft mit diversen Hunden laufen oder zum Tierheim. Mein Traum Hund als Kind war der Alaskan Malamute, ich liebte diese Hund, tu ich heute noch, aber werde mir nie einen anschaffen :biggrin::smile:

    Bei meinem Vater hatten wir einige Hunde, Bullmastiffs und 3 Dogos (natürlich nicht alle miteinander ^^) die letzte Dogo Hündin starb leider vor 4 Jahren an Krebs, sie wurde nur 7 Jahre alt, war aber ein Traum von Hund und ich hab unglaublich viel mit ihr zusammen erlebt.


    Ich wusste also das wenn ich dann mal ausgezogen bin auch ein Hund bei mir einziehen wird. Am liebsten etwas grosses:biggrin: ich tendierte ja eigentlich zu einem Bullmastiff damals, bin auch Welpen anschauen gegangen und alles. Und dann sah ich ein grossen flauschigen Hund (der mich wahrscheinlich etwas an den Malamute erinnerte ) und dann wurde es ein American Akita. Takeo mussten wir aber leider auch viel zu früh dann gehen lassen und dann kam unverhofft und völlig ungeplant Loki in unser Leben :smile: Und ich bin mir sicher das nach meiner Weiterbildung Hund Nr. 2 einziehen wird:hihi:

    Also ein Leben ohne Hund kann ich mir gar nicht mehr vorstellen

    Super, danke für eure Inputs, dann werde ich wohl im ersten schritt doch mal weiter das Internet durchforsten und mal auch auf FB und co. schauen.

    So Sachen sind wirklich traurig, ich kenne auch jemanden der hat sich einen Welpen zugelegt und nach 4 Wochen merkt er das er doch keine Zeit hat und sucht nun ein neues Zuhause für den Hund.

    Verstehe das einfach nicht, wie kann man so mit einem Lebewesen umgehen, der Hund kann sich's ja nicht aussuchen und wird dann zum Wanderpokal.


    Die Tierheime werden nun diesen Sommer sicher so voll sein wie noch nie....wirklich schade

    Hallo zusammen


    Mich würde mal wundernehmen wie ihr jeweils auf Hunde Seminare oder Kurse aufmerksam werdet?

    Durchforstet ihr jeweils gezielt das Internet oder habt ihr speziell Trainer die immer wieder Kurse/Seminare anbieten?

    Oder gibt es sogar eine Plattform wo immer wieder aktuelle Seminare und Kurse aufgeschaltet sind?


    Wenn ich mal im Internet schaue, dann liegen die Kurse meist weit zurück oder sind schon ausgebucht oder haben bereits angefangen, ich bin also immer irgendwie zu spät:D


    LG

    Mel

    Wir waren der Meinung das wir kein Hundesport machen werden, aber als sich dann rausstellte das Loki sehr aktiv und intelligent war haben wir dann so ein paar Sachen ausprobiert. Von SpassSport übers Longieren, dann das Agility und nun zum Schluss sind wir beim NADAC gelandet und haben unseren Sport gefunden. :biggrin:

    Zum NADAC sind wir übers Agility gekommen, weil Loki einfach so unglaublich Spass hatte im Parcours und blitzschnell war (wir haben einfach immer die Stangen der Sprünge auf den Boden gelegt wegen seinem Rücken) Dann hat mir jemand von NADAC erzählt das es Rücken schonender wäre da keine Hindernisse und schon waren wir für eine Probelektion angemeldet. :smile:


    Ich tue mich zwar noch etwas schwer im NADAC mit dem Timing und allen Kommandos und so, aber da hatte ich schon immer eine Schwäche:peinlich: Das braucht halt einfach Zeit, für Loki kann es nicht schnell genug gehen. Trotz das wir unter der Woche auch noch 3 mal privat üben, verliert er den Spass nicht am NADAC und das zeigt mir einfach das es sein Sport ist.:smile:

    Wir gehen mit Loki regelmässig in die Hundeschule, wöchentlich jeweils in die Familie/Sporthunde Gruppe und dann noch zusätzlich alle 2 Wochen ins NADAC Training.

    Seminare und sonst Kurse je nach dem ob's was hat oder ob uns was interessiert.


    Persönlich würde ich das mit jedem Hund machen und habe das auch so immer gemacht, vorausgesetzt dem Hund macht die Arbeit auf dem Platz natürlich Spass. Loki ist Feuer und Flamme für so Sachen, Hauptsache er kann mitmachen und sein Köpfchen benutzen oder Vollgas geben.

    Ebenso finde ich es für mich selber auch gut, man wird immer wieder auf Sachen hingewiesen, erhaltet Tipps und sieht auch andere Mensch Hund Paare, die evtl. Probleme haben und wie diese gehandelt werden.


    Bei uns im Quartier gibt es leider sehr viele die nicht mehr oder gar nicht in die Hundeschule gehen und das merkt man dann aber auch. Die Hunde sind einfach unerzogen oder völlig unterfordert, denen würde es sicher auch gut tun und Spass machen wenn sie etwas arbeiten dürften.

    Sind aber auch alles Ersthundehalter....dort fände ich es doppelt wichtig.

    Loki hat auch seinen Besten Kumpel den er seit Welpe kennt ist gleichzeitig auch unser Nachbar, ein Frenchie im gleichen alter.

    Sie sehen sich zwar nicht sehr oft, früher noch öfters mal, aber momentan eher selten.

    Aber wenn sie sich dann sehen, geht sie Post ab und zwar in feinstem Bulldoggen Gerangel:biggrin:


    Wenn sie sich von weitem sehen, dann gibt es kein zurück mehr, dann wird gequengelt und gejammert und gezogen bis sie sich treffen:peinlich::biggrin: Kann dann manchmal recht peinlich sein wenn wir keine zeit haben und schnell weiter wollen. Aber es ist süss und sind beide unkastrierte Rüden und auch das geht super mit den beiden.

    Neee ich hab sie noch nicht erhalten, aber laut Tracking Nummer ist es nun gestern in der CH eingetroffen, es kann sich nur noch um Wochen handeln :biggrin:


    Das Set ist mega schön, finde es passt Farblich super zu Puka.

    Wenn ich so Tau Leien und Halsbänder sehe, fällt mir immer wieder ein das ich meine Unmengen an Tau noch verarbeiten sollte :biggrin:

    Heute Morgen bin ich gleich nochmals mit den beiden Jungs in den Wald und wieder hat es so gut funktioniert.


    Ich muss auch ein grosses Lob an Hengstchen abgeben, der macht das so unglaublich toll und ich kann mich so gut auf ihn Verlassen, trotz seinen erst 5 Jahren. Normalerweise ist er wenn wir alleine Rausgehen immer etwas Diskussionsfreudig :biggrin:aber wenn Loki dabei ist, macht er keinen falschen Schritt und schaut immer wo der kleine Mann grad ist, als ob er weiss das ich mich jetzt mehr auf Loki konzentrieren muss im Moment und er sich zu Benehmen hat.:smile:


    Ich hab mir jetzt noch eine Reitleine bestellt, um ihn schon vom Pferd aus anleinen zu können und nicht erst absteigen zu müssen und alles hervorkramen. Denke das wäre dann einfacher um schnell zu Sichern und dann absteigen, dann schaue ich das ich ihm beibringen kann neben das Pferd zu sitzen, damit ich ihm dann die leine umhängen kann, mal sehen ob das so klappt wie in meiner Vorstellung :biggrin:

    Ich muss kurz meine Freude mit euch Teilen.:tanz:

    Am Samstag war ich mit Loki im Stall und dann ist meistens Platz Arbeit angesagt da Loki ja noch nie dabei war beim ausritt und ich ihn dann jeweils einfach beim Platz anbinde und er dann zuschaut oder pennt.


    Joa, als ich dann am Samstag im Stall war, haben sie natürlich den Platz Boden gemacht und ich liess mit extra Zeit beim Pferd fertig machen (1h) aber die waren dann immer noch nicht fertig mit dem Platz machen. Ich hatte dann schon etwas Zeit Druck da wir am NM noch ins NADAC Training mussten.


    Deshalb entschied ich mich Spontan mit Pferd und Hund bis zum Wald zu latschen und dann gleich die Feuertaufe zu machen. Am Wald angekommen lies ich Loki von der Leine, sagte er solle warten und schwang mich aufs Pferd. Und so gingen wir zusammen ausreiten:kaug:

    Er hat das so unglaublich gut gemacht ich war richtig Stolz und hatte so Freude :smile: Wenn ich ihm sagte "Daaa Bliiibe" lief er schön mit 1 Meter abstand auf meiner höhe neben Pferdchen, und wenn ich ihm sein Frei Zeichen gab, lief er voraus. Wir konnten sogar Traben und Galoppieren, ich war völlig Baff.


    Mann muss aber auch sagen, das war ein Privat Wald, ergo keine Menschen oder andere Hunde oder Pferde. Dort ist man zu 98% alleine. Wenn dann ist noch die Miteinstellerin im Wald. Aber jetzt weiss ich das, ich den kleinen jeweils auf die Wald Runde mitnehmen kann. Das ist so unsere Fitness Runde für die Pferde, weil es immer Recht steil hoch geht und es gutes Popo Training gibt:biggrin:


    Hach ich bin immer noch so Glücklich dass das geklappt hat. :0herzsm0:

    Ich hab meine Hundemarke noch immer nicht erhalten....:angry2: Habe es zwischen Zeitlich selber vergessen gehabt und seit ich denen nochmals geschrieben habe wieder eine Woche vergangen.

    Habe dann denen gesagt wenn ich das bi am Montag nicht in meinem Briefkasten habe, hol ich mir das Geld zurück, geht ja mit Paypal ziemlich gut.


    Und dann kam doch Prompt ein Bild mit Lieferschein und Sendungsnummer und ja sie waren bei der Post und das Packet war beschädigt..blahblahblah.....und es wurde nun nochmals versendet.


    Glauben tu ich es ja dann erst wenn ich sie in der Hand habe, aber immerhin hab ich nun eine Sendungsnummer und kann das beobachten

    Sehr schöön und er Galoppiert so ruhig :D

    Hast du die Kamera eigentlich auf dem Helm Befestigt oder an der Brust?


    Ich hab mir nämlich jetzt auch eine Halterung für Helm gekauft, für zum Ausreiten. Hoffe sie kommt bald dass ich das mal testen kann:)

    Loki hatte bis jetzt genau 1 Zecke und ich bin sehr dankbar dafür. Da er ja doch viel im Gras und Wald unterwegs ist.

    Ich denke er ist kein grosser Zeckenmagnet, habe ihm aber nun doch auch noch das EM Ketteli wieder angezogen, bei Takeo damals war es echt auch schlimm, da hatte ich nach jedem Spaziergang sicher 10 Zecken die noch rumkrabbelten. Lästige Viecher....

    Mega das sich was ergeben hat :) Glaube im Grunde ist Western schon nicht ganz viel anders als English Reiten habe ich mal irgendwo gelesenen, ausser natürlich die verschiedenen Lektionen dann. Aber so die Grundgangarten und so die Hilfe Gebung ist relativ ähnlich, Sattel ist halt anders :)

    Aber sie können dir ja sicher dann zeigen wie wo was und ob es Differenzen hat.

    gibt es hier eientlich Reiter aus meiner Umgebug? Kandertal, Frutigen uns sie für einen gemeinsamen Ausritt zu haben wären? bin immer so einsam

    Leider nein, wir sind in der Umgebung Albis ZH mit den Pferden....aber kann dir nachfühlen, ich bin auch meist sehr einsam unterwegs....

    Der Jäger darf tatsächlich auf den Hund schiessen, falls dieser das Wild unmittelbar gefährden würde. Nur gibt es hier auch solche, die würden eher zuerst andere Wege versuchen. Dann gibts es leider diejenigen, die sehen einen Hund (oder auch Katze) im Wald und schiessen. Es kann auch sein, dass ein Jäger den Hund für ein Wild haltet und schiesst.


    Auch wenn der Jäger rechtswidrig handelt, nützt es mir nichts, wenn er auf meinen Hund schiesst.

    Ja klar, aber darum finde ich ist jeder Hundehalter selbst dafür verantwortlich seinen Hund an die Leine zu nehmen und sonst muss halt mit den Konsequenzen gerechnet werden.