Beiträge von MG1393

    Zerrung dachte ich erst auch, aber da er am selben aben wider belastete und am nächsten Tag wieder voll draufstand und wie wenn nie was passiert war, am herum rennen ist.....bezweifle ich das es eine Zerrung war


    Aber ja er ist wieder fit und hat mich einfach wunder genommen ob das auch schon jemand hatte :)

    Hallo zusammen


    Gestern war ich echt überrascht. Loki geht es momentan wirklich toll. Auch die Physio dame und tierarzt finden sein Zustand mehr als sehr gut. Bemuskelung top, keinerlei schmerzen oder sonstige symtome.


    Gester war er wiedermal mit dabei im stall und durfte mit den anderen Hunden spielen und rumtoben.

    War jetzt nicht wild oder so, im normalen spiel berreich.

    Dann als die anderen Hunde weg waren, versorgten ich noch die Stall sachen und mistete die box, loki immer brav bei mir.:smile:


    Dann packte ich ihn ins auto und ging noch einkaufen, er wartet dann immer brav im auto und schläft. Zuhause angekommen, loki aus dem auto geholt und da der schreck....er belastet sein linkes bein nucht mehr.:peinlich:

    Ich wusste gtad nicht von was es kommen kann, im stall war alles noch gut.

    Auf jedenfall war der ganze Spuck nach ca 2-3h vorbei und er lief wieder normal.


    Kann es sein das er im Auto doof gelegen hat und ihm das bein eingeschlafen ist oder einfach wie bei uns wenn wir blöd liegen weh tat?


    Hatte natürlich mega schiss das es wieder vom rücken kommt, aber war die falsche seite.:noidea:

    Wir hatten auch ziemlich lange mit Druchfall zu kämpfen und bei uns war es auch mal wieder besser und dann wieder schlechter. Wir haben dann verschiedene Futter ausprobiert und fahren nun recht gut mit der Mischung die wir haben. Es lag also denke ich bei uns am Futter.


    Zum Aufbau kann ich auch das Forte Florin empfehlen von Purina, dass hat Loki auch sehr geholfen.

    Ich hab bei Disney beim Standartmantel einen Schlitz hinten reingeschnitten. Das Material franst nicht und Disney kann so besser Kot absetzen. Ayden hat den gefütterten Regenmantel und da kann er nichtmal die Rute heben. Eigentlich ziemlich doof gemacht :rolleyes:

    ja hinten sind sie wirklich unvorteilhaft geschnitten, aber ansonsten finde ich ihn super. passt vorne gut vom schnitt her und ist angenehm vom stoff.

    Wir haben ja oft das Problem das sie vorne zu eng sind oder einfach sehr schwierig eine richtige grösse zu finden.

    Und Back on Track bin ich sowieso begeistert von den Pferdne her:)

    Back on Track ist schlichtweg nicht geeignet zum versäubern.

    Du musst ihm den abziehen/hoch falten oder umnähen lassen.

    Da wirst du mit einem Schutz nicht weit kommen, er wird dir trotzdem eklig werden und unhygienisch

    Okay, ja hab ich mir schon gedacht dases nicht wirklich eine möglichkeit gibt.


    Hinten hochfallten wenns soweit ist, ist eine möglichkeit:thumbup:

    Hast du ein Foto vom Hund mit Mantel?

    Am besten ungefüttert und gefüttert zum Vergleich der Passform

    Ich schaue das ich eines machen kann, der ungefütterte ist zu lang. aber dort ist es nicht tragisch da es kein Stoff in dem sinn ist und es sich gut abwaschen lässt.

    der gefütterte ist das modell (hat auch bilder mit frenchies):

    https://brownies-workatelier.c…nde-regenmantel-standard/


    Versuche dann noch ein Foto zu machen sobald ich dazu komme.

    Guten Morgen zusammen


    Ich habe eine Frage und eventuell wisst ihr mir ja zu helfen:biggrin:

    Es geht um folgendes: Wir haben ein Regenmänteli ungefüttert und nun ein neues gefüttert welches wirklich auch schön hinten bei den beinen und Nieren Deckt.

    Unser Problem ist nun aber, das wenn das ungefütterte Nass wird ist es ziemlich anliegend und beim Kot absetzen bleibt dann leider was hängen am mänteli (da Loki keine Rute hat) Das neue haben wir nun noch nicht angehabt draussen, aber bei dem wird es dann ebenfalls so sein und da es gefüttert ist, wird es dann schon sehr mühsam das wider sauber zu kriegen:peinlich::biggrin:

    Ich habe mir nun überlegt ob ich irgendwie von Robidog Säckli, dort ein Streifen ranmachen soll , damit es nicht den Stoff erwischt. Habt ihr eventuell noch eine Idee oder gibt es da ein trick? finde es halt schon unangenehm und auch eklig....jedesmal waschen möchte ich es dann auch nicht:pfeifen:


    LG

    Mel

    Mir hat sogar die Physio letztens empfohlen bei kälterem windigem wetter im ein mänteli oder pulli anzuziehen für den Rücken.

    Ebenso lege ich ihm einen Regenmantel an wenn's regnet und nicht hochsommer ist, da er schon mehrmals eine Blasenentzündung hatte als er noch ohne unterwegs war.


    Und ganz wichtig, er würde keinen Schritt vor die Tür setzen wen's regnet und er sein mänteli nicht anhat:biggrin:

    Ich empfehle einmal mehr die Sozialen Lernspaziergänge bei Nina Miodragovic... https://www.so-denkt-ihr-hund-…aler-lernspaziergang-sls/


    Für mich und meinen Hund war das der Schlüssel zum Erfolg und heute ist zwar auch nicht immer alles total entspannt, aber ich bleibe es und kann die Situationen händeln.

    Das ist mir wirklich zu weit weg, für Regelmässig.


    Und mir geht es nicht um das vorbeilaufen an anderen Hunden, das haben wir gut in den Griff bekommen. Momentan möchte ich einfach in einen Erziehungskurs um gewisse Sachen noch weiter zu festigen, neues zu Lernen und aber auch als Beschäftigung.


    Mit "er ist nicht mehr zu gebrauchen wenn andere Hunde da sind" meinte ich explizit in der Hundeschule selber. Weil er mir dort wirklich immer den Clown macht und es bis jetzt nicht besserte. Im Alltag haben wir es gut im Griff wenn andere Hunde kommen.

    oje so doof. Hast du mal die Hundeschule Wolfsrudel versucht? Kenne ich zwar nicht persönlich, aber hab sehr viel Gutes davon gehört.

    Ist leider von den Tageszeiten eher schwierig, aber habe ich auch sehr gutes gehört und mal eine Trainerin der Hundeschule kennengelernt.



    Ja bei uns ist ja auch das grosse Problem das Loki sobald andere Hunde da sind nicht mehr zu gebrauchen ist. Uns es bringt mir halt nichts wenn er dann immer rumtoben soll und sich so mehr reinsteigert und nachehr wenns "ernst" werden soll nicht mehr zu beruhigen ist.

    Mir dann nicht geholfen wird wie ich mit ihm nun umgehen soll, sondern einfach ignoriert wird und ja.....besser wird es ja nicht, und arbeiten kann man so mit ihm auch nicht.


    Es ist wirklich schwierig weil grad auch die Wochenende Gruppen halt meistens schon besetzt sind und unter der Woche bin ich auch eher eingeschränkt wegen der Arbeit und da es bei uns in der Umgebung leider fast keine Hundeschulen hat.

    Wir bleiben auf jedenfalls dran, und ich hoffe nun auf die einte HuSchu das es mit der klappt.

    Warum ist es so schwierig eine gute Hundeschule zu finden :(


    Ich war nun doch schon an einigen verschiedenen Orten und es hat irgendwie nirgends bis jetzt gepasst oder geklappt.


    Die letzte die ich war, war eine absolute Katastrophe, sowas habe ich ja noch nie erlebt:biggrin::peinlich:

    Erziehungskurs Hunde zwischen 1-5 Jahre, alle schon eingefleischt dort und haben Welpe, Junghu und alles dort absolviert. Aber es konnte keiner von den 12 Hunden weder Sitz noch Platz, einige nicht mal den Namen.....

    Ebenso wurden wieder alle Hunde am Anfang freigelassen was ich nicht ausstehen kann und am Schluss wollten sie nochmals alle los lassen, wurde dann dumm angemacht was den mein Problem ist das ich mein Hund nicht spielen lasse.

    Ehm...erstens ist er völlig am ende und schon am überdrehen. zweitens habe ich keine lust ihm nachehr hinterher zu rennen weil er auf Durchzug macht.

    Ach ich solle doch nicht so tun, dann ist er nachehr schön müde....:ohmann:


    Naja, hätte nicht sein müssen, gebracht hat's uns nichts. Nun hoffe ich auf eine Hundeschule bei uns in der nähe von der ich viel gutes gehört habe, der ist aber leider total ausgebucht, er schaut nun aber was er für mich machen kann, das es eventuell doch klappt:smile:

    Loki läuft momentan super!


    Ich habe das Gefühl das ihm die Zusätze im Futter sehr gut tun.


    Auch habe ich letzter Woche ein Gymnastikball gekauft, den findet er super. Und ich staune immer wieder ab dem kleinen Schlaumeier, inert Sekunden hat er verstanden das er mit den Vorderpfoten sich daraufstellen muss und 1 Tag später hüpft er auch schon ganz drauf und ich kann jedes gelernte Kommando von ihm abfragen und er macht es auf dem Ball. :)

    Das machen wir nun alle 2 Tage so für 5 - max. 10 Minuten, mit pausen dazwischen.


    Anfang Oktober haben wir dann wieder Physio und dann werden wir mit der Wassertherapie anfangen.

    Ich habe auch eine Hundehaatallergie.

    Aber nicht bei allen Rassen, beim Akita hatte ich es nicht gemerkt. Bei Loki muss ich ihn nur berühren und ich bekomme schwielen und juckreiz.....

    Was soll ich sagen, ich leb damit. Wasche mich nach kuscheln, spielen gründlich, was gut geht.

    Bei den Pferden ist es bei mir am extremsten, da bekomm ich niesanfälle und augenreiz, da nehme ich jeweils anti allergikum was sehr gut hilft.

    Die Tiere abzugeben kommt für mich nicht in frage wenn es anders geht. :)

    JA probieren würde ich es auf jeden Fall. Loki ist auch eher zu dünn als zu dick, daher mach ich es auch sehr ungern mit dem Futter weg nehmen und halt erst wieder zur nächsten Mahlzeit geben. Was auch geholfen hat ist ein Teelöffeli Kokosöl ins Trockenfutter mischen, wenn es wirklich nicht anders mehr geht.


    Frage ist halt auch wenn sie so viele Guddelis gibt das er dann satt ist, ist es ja auch wieder Logisch das er nicht frisst. Wenn er hunger hätte würde er schon fressen, egal was es ist, da bin ich mir sicher. Ich hab gemerkt je mehr tam tam man darum macht desto schlimmer wird es, nun mit dem wegnehmen funktioniert es bis jetzt am besten, sonst hat er immer nach 2-3 tagen wieder nicht gefressen.

    Ich habe das selber Problem mit Loki mit seinem Trockenfutter.


    Er bekommt am morgen jeweils Barf oder nass und abends Trockenfutter. Er hat Tage da frisst er das Trockenfutter nicht.

    Probiert habe ich es auch mit stehen lassen, da hat er teils über Nacht den Rest gefressen oder aber auch wieder stehen lassen. Ich habe ihm dann jeweils einfach kein nass oder barf gegeben am morgen, bis er sein Trockenfutter gegessen hat....ging mal bis zu 3 tage.....


    Nun habe ich angefangen das wenn ich ihm das Trockenfutter hinstelle und er es nach 2 min nicht anrührt oder nicht alles frisst, nehme ich es ihm weg. Und stelle es ihm erst bei der nächsten Mahlzeit wieder hin. Habe ich aber erst seit letzter Woche so angefangen und bis jetzt klappt es, das er gleich alles frisst und nicht mäkelt.


    Also würde ich deiner Kollegin auch empfehlen das Futter wegstellen. Verhungern wird er schon nicht.

    Cortison wegen einer Zerrung..? braucht es das? finde ich jetzt grad einen bisschen daneben, aber bin ja kein Arzt ;)

    jedenfalls gute Besserung für loki


    gruss wuschy

    Eine Zerrung bei ihm ist leider etwas mühsamer als bei einem gesunden hund und da es ihm eins in den rücken gezwickt hat, ja ist mir das cortison einmal lieber als 1 woche tabletten geben.

    Weil wenn er zu lange falsch belastet mit seinem rücken ist es weit aus schlimmer als ein wenig cortison.


    Er belastet nun auch wieder beim laufen läuft einfach noch langsam und vorsichtig. Ist auch schon abgeschwollen und sitzen kann er auch wieder langsam.

    also Rücken ist zum glück alles i.O.


    Es sieht so aus als ob er sich ene Zerrung im fussgeleng geholt hat. War zufall dass es genau die Seite ist. Er hat Cortison bekommen und nun müssen wir schonen und hoffen es wird schnell wider.


    Er belastet immerhin zwischen durch mal wieder.

    Loki kann von heut auf morgen sein bein nicht mehr belasten.

    Gestern lief er noch ohne probleme und auch in letzter zeit war es super.


    Aber heute morgen, so schlimm wie noch nie. Er streckt es immer weg, wenn er sich hinsetzt oder hinlegt.

    Gehen gleich zum Tierarzt, hoffen das er sich "nur" was eingeklemmt oder ausgekugelt hat. :(

    Ist zwar OT


    Ich hoffe Loki hat es gut weggesteckt das er Unterwasser ging.

    Elina schwimmt nicht mehr seit sie vor einem Jahr, unfreiwillig den "Köpfler" macht und auch unter Wasser war.

    Joa das schon. Ist nacher wider ganz vorn auf dem Sup gewesen und gleich wider draufgesprungen.


    Ist ja nicht das erste mal das er wegen seiner tollpatschigkeit einen tauchgang gemacht hat.:biggrin:


    Werde mich mal umsehen ob es noch bessere Westen gibt. Aber ich denke da er wirklich kopfüber reingefallen ist, kann man das so nicht vermeiden....da ja bei den Frenchies das Körpergewicht vorne am meisten ist.

    Heute ist es passiert, Loki ist das erste mal auf dem SUP ins wasser geplumst:peinlich:


    Passiert halt, war auch nicht weiter schlimm.


    Was mich erstaunt hat ist das er doch ein rechtes Stück komplett unterwasser war, bevor er wieder hochkam. Nun wollte ich fragen ob das mormal ist trotz Schwimmweste oder ob es eventuell noch speziell sätkere (mit mehr auftrieb) Westen gibt?


    Wir haben die normale orange vom Qualipet.