Beiträge von Snowdog

    Bolotta

    Woher kommt dieser Irrhlaube mit Katzen eigentlich? Eine Katze kann NICHT per se „einfach fliehen“! Wenn kein Baum oder so in der Nähe ist - und grad bei 2 Hunden, welche auch von 2 Seiten kommen könnten… Und im Beutetrieb würden die meisten Hunde sie töten (jaja ich weiss, eure Hunde würden das niiiiiiiie machen 😇)

    Meine tragen auch keine Höschen, sie putzen sich so gut, dass sehrt selten mal ein tropfen Blut zu finden ist. Persönlich würde ich nie Höschen anziehen, die Hündinnen sollen sich doch putzen können

    ich bin ja eigentlich auch die „nicht-Lecketli“ -Fraktion, ausser beim Abruf. Wenn meine Hunde aber frei/an der Schlepp sind und ich sie abrufe, wenn ein Hund kommt, gebe ich ihnen das Leckerli oft auch erst nach dem Kreuzen (meist sind meine dann im „Sitz“ am Warten, oder laufen im „Fuss“).

    Sind meine eh schon an der Leine, machen wir das ohne Leckerli.

    Bin sehr gespannt, wie ihr das angeht.

    LaraLiina

    Der Puggel ist genau so ein Beispiel wo ich meine, dass falsche Versprechungen gemacht werden. Man kann nicht vorhersehen, ob der Welpe den Jagdtrieb vom Beagle erbt, oder nicht. Ich kenne einen Puggel, der jagt wie Sau.

    Heute hab ich einen „Aussidor“ getroffen.Ich so „ähm Labi-Aussi-Mix“? Sie: Neinein, kein Mix. Papa Labi, Mami Aussi 🤣 Und jetzt kommt‘s :Kosten 4000!!!! Franken, die Hündin wird jede Läufigkeit gedeckt… Das ist für mich dann der Inbegriff, wie es NICHT laufen soll. Hier geht’s nur ums Geld.

    Von den ganzen unpassenden Verpaarungen mal abgesehen (der Pomsky ist absolute Qualzucht).

    Wenn man gezielt Rassen einkreuzt zur Blutauffrischung oder Rückzüchtung, hat das für mich nix mit Designerzucht zu tun, sondern dient der Gesundheit der Rasse.

    Gegen Mixe an sich, hab ich gar nix, hatte ich ja auch schon und würde ich jederzeit wieder holen - allerdings nur aus dem TH.

    Anne

    Das Hauptproblem ist, dass immer erzählt wird es werde „das Beste“ aus beiden Rassen vererbt, die Doodles würden nicht haaren etc. Aber so funktioniert Gebetik nunmal nicht. Da wird mir falschen Versprechungen geworben. Das führt dann zu Frust und Enttäuschung bei den Welpenkäufern - ausbaden muss es dann der Hund.

    Und, was mich auch stört, dass oftmals mit nicht zueinander passenden Rassen vermehrt wird.

    Au h der Begriff „Hybridzucht“ find ich extrem störend. Hybien sind, biologisch gesehen, Kreizungen aus 2 Spezien. Hier handelt es sich aber schlicht und ergreifend einfach um Mischlinge.

    Heute hatten wir gleich mehrere etwas schräge (wenn auch unproblematische) Begegnungen.

    1. Vor uns ein Paar mit Welpe/Junghund an der Leine. Ich meine abgerufen und angeleint. Nun wollte ich an ihnen vorbei laufen. In dem Moment sagen sie zu ihrem Hund „lueg Hündli, gang go sali säge“ und schon war Welpi zwischen meinen 3en 🤭 Ich hab ja nix dagegen, dass Welpi meine Hundis kennen lernt, aber hätte man nicht kurz fragen können 😇Ich meine immerhin hatte ich 3 erwachsen Huskies bei mir…

    2. Uns kommt auf einem Feldweg ein Weisser Schäfi (schleichend und fixierend) entgegen und gleich davor 2 Velos (HH HINTER den Velos). Ich meine also aberufen und auf die Seite gestanden, damit die Velos vorbei konnten, nur leider kam der Schäfi noch vorher, so dass ich meine 2 Grauen los liess, denn Micromüsli hätte es nicht gemocht, wenn der zu ihr, welche ja angeleint war, gekommen wäre. Also haben ihn die 2 Grauen „abgefangen“ , war natürlich etwas doof mit den Velos, aber zum Glück sind sie auf die Wiese gerannt. Als die Velos vorbei waren, liess ich Micromüsli auch und alle 4 hatten noch etwas Spass. (als ich dem HH dann sagte, es seine 3 Weiber, war er erstaunt, dass es so friedlich war, da seine auch eine Hündin war.) Nur: Warum zum Teufel nimmt man seinen Hund bei Velos nicht zu sich? Und warum lässt man ihn schleichend/fixierend auf andere Hunde zu laufen?

    3. Wieder Feldweg - Quer über eine Wiese kommen 2 Hunde gerannt. Weeeiiiiit weg vom Besitzer. Naoki hin, Micromüsli später auch, Minimüsli blieb bei mir, sie hatte kein Interesse. Irgendwann kommt der HH und versucht seine Hund zu rufen, da kleine Hunde kommen - keine Chance. Ich so: ich ruf mal meine. Pfeife und schwups alle Hunde da :kaputtlach:Das Gesicht des anderen HH - göttlich 🤣 Aber auch hier: warum lässt man seine Hund so weit voraus, wenn man sie nicht abrufen kann?


    Dann haben wir noch ein zuckersüsses Welpi getroffen, welches nach Absprache auch „sali sagen“ durfte, diese HH hat sich sogar bedankt, dass ich meine zu mir genommen habe.

    4beiner

    Ja manchmal sollte man besser auf sein Bauchgefühl hören - stimmt meistens 😉 Aber ich kenne das, man lässt sich überreden und am Schluss ärgert man sich.

    Aber hey Fehler passieren und zum Glück ist ja nicht mehr passiert.

    Ich mache das übrigens auch immer so, mit zuerst bisschen zusammen an der Leine laufen, dass sich die Hunde ruhig kennen lernen und aneinander gewöhnen können.

    Ich hab meinen aus Verzweiflung gerade vor 4 Tagen das Scalibor abgezogen.

    Muss keine Chemie drauf haben wenn sie so wenig nützt, Flaffy geht ja noch aber Pyri.... Ziehe pro Tag 3-4 Zecken raus, plus krabbelnde von der Gassirunde....


    Ist gerade bei uns auch schlimm.

    Vei meinen nützt dueses Jahr auch nix - ganz schlimm

    Ich habe auch das Seresto und damit noch nie probleme. Aber auch ich ziehe das Halsband nie aus;)Sollte man auch nicht, ansonsten lässt die Wirkung nach

    Naja da sollte man auch etwas an die Umwelt denken...Das Gift gelangt in die Gewässer und schädigt Fische und Kleinstlebewesen