Beiträge von rubahe

    Ich hatte gestern ein lustiges und herziges Erlebnis. Ich bin mit unseren Beiden an einem Schulhausplatz vorbeigelaufen, wo zwei junge Leute eine Art Tennis gespielt haben. Ein paar Meter weiter sprach mich der junge Mann an, hatte grosse Freude vorallem an Beagleine Riona und fragte, ob er sie streicheln dürfe. Er ging dann in die Hocke und Riona war begeistert. :biggrin:


    Ich spreche auch öfters Leute mit Hunden an, oder sie mich. Manchmal die gleiche Rasse, oder Rassen, die ich schon hatte. An Leuten mit Flatcoated Retrievern kann ich fast gar nicht ohne Kommentar vorbeigehen :zwinker:

    Heute morgen dafür was lustiges: einjähriger Rüde, genaus so verrückt wie Kalani und eine Mischung aus Malinois und Frenchie... Mama Frenchie, Papa Belgier. Gestromt wie ein Frenchie, Ohren wie Mali mal Frenchie und eine Nase mit der er gut atmen kann. Sehr hübscher Hund, auch wenn es natürlich total bescheuert ist (war aber offenbar wirklich ein Unfall, der Malirüde büxte aus und da ein Zaun für Frenchies nicht so hoch zu sein braucht wie für einen Mali...). 7 Welpen und alle seien gut platziert worden, immerhin. Kalani und er hatten jedenfalls einen Heidenspass. Und das Kleinchen lernte gleich noch, dass man alte Ladies nicht belästigenn darf... sonst sieht man spitze, kleine, weisse Whippizähnchen und wird ordentlich und laut zusammengestaucht... er fand das aber offenbar sehr attraktiv...:kaputtlach:

    Den kenne ich auch. Ein ganz lustiger, netter und hübscher Kerl :good::biggrin:

    Quirine trägt ab März wieder ein Scalibor Halsband. Sie ist damit zwar nicht ganz zeckenfrei, aber sie verträgt es gut. Ich habe vor ein paar Jahren mal alle natürlichen Mittel ausprobiert, leider nur mit geringem Erfolg. Quirine ist ein Zeckenmagnet und in ihrem dichten Fell sind die Biester ganz schlecht zu finden. Ich hatte damals eine richtige Zeckenphonie entwickelt. :ohmann:

    Danke für die guten Wünsche. Ja, sehen tut sie noch gut, auf jeden Fall noch jede Katze :kaug:, aber hören fast nichts mehr. Wir unterhalten uns mehrheitlich in Zeichensprache. :zwinker: Ihr Allgemeinzustand ist noch recht gut. Aber mir ist schon bewusst, dass sich das in diesem Alter schnell ändern kann. :sad:

    Auch wir hatten einen relativ friedlichen, praktisch stressfreien Silvesterabend. Quirine hat fast den ganzen Abend verschlafen. Ein deutliches Zeichen, dass sie praktisch nichts mehr hört. So hat das auch etwas Gutes. Quirine läuft aber viel noch frei, da sie sich meistens in meiner Nähe aufhält. Doch manchmal muss ich ihr nachrennen, da sie doch noch einen zügigen Speed hingelegen kann. ^^


    Riona hatte leichten Stress und hat unsere Nähe gesucht. Sie kam nicht so recht zur Ruhe. Sie konnte aber heute ihr Schlafmanko nachholen und ist sichtlich froh, dass heute Abend Ruhe herrscht. ;)

    Das stelle ich bei Quirine auch fest. Früher war sie 23-24 kg und heute nur noch 21 kg, obwohl sie 6 x tägl. Futter erhält. Wegen ihrer Magenprobleme füttere ich sie 3x frisch und zusätzlich erhält sie noch 3x je einen Drittel einer 400 g Büchse. Das hat sich gut bewährt. Aber grundsätzlich würde sie auch noch mehr fressen. ;)

    Tabasco, ich würde ihm einfach etwas mehr füttern, wenn er keine Probleme hat. Ich habe auch festgestellt, dass allgemein Hunde in der kalten Jahreszeit einen erhöhten Kalorienbedarf haben. Ich übrigens auch. :biggrin:

    Wir haben eine Beagleine, die wir gut frei laufen lassen können, da sie kein Jagdverhalten zeigt. Heute Nachmittag war sie trotzdem mehrheitlich an der Leine. Ich habe eine Kollegin angetroffen und meine teilweise Unachtsamkeit nützt sie schamlos aus. Ich konnte sie gerade noch davon abhalten in den Wald einzutauchen, da sie offenbar etwas Fressbares witterte. Wenn ihre Nase oben ist und Richtung Wald oder Töss gerichtet, muss man schnell reagieren, um sie davon abzuhalten. :zwinker: