Beiträge von Elia

    Leider ist nur für barfen geeignet; sie haben nichts ohne Knorpel. Ich muss dann weiterhin mein Trutenfleisch auf dem Sternberg holen!

    Elia hat jetzt mehr als 3 Monate Industriefutter wunderbar ertragen können, dann plötzlich nicht mehr. Das ist schon verrückt. Sie ist mit selbstgekochter Nahrung nie krank, aber hat Phase von Nahrungsverweigerung was sie mit Industriefutter nicht hat. Ich möchte gerne wissen, was es dort für Lockstoffe hat!

    Habe heute auch was endlich erlebt alle super freundlich und Hunde sofort angeleint. 2 Frauen mit freilaufenden Retriever sahen uns jedoch nicht sofort. Als sie uns sahen riefen sie ihr Hund sofort zurück; er gehorchte nicht und wie er auf uns zukam sah ich sofort; es war einen ganz jungen Hund. Die Frau kam angerannt bei uns und entschuldigte sich. Ich sagte, dass die Kleine läufig ist. Ihre Reaktion hat uns alle zum lachen gebracht "Huyuy wollen wir doch nicht was riskieren!"^^

    ich auch - habe doch ca. 65 Jahren von eigenem Hund geträumt! Als Kind jede Weihnacht ein Hund gewünscht usw.! In der Nacht träumte ich, mit meinem Hund durch Wälder und Felder zu rennen und ich hatte jedesmal bei Hunde-Begegnung Tränen in den Augen. In den Ferien wollte ich jeder Streuner gleich mitnehmen und, und, und….


    Habe zwar schon mein Traumhund gefunden, aaaaaber die "Rosa-Brille" ist doch mehr farbfroh!;)Etwas ist aber sicher, auch wenn die Vorstellung nicht das ist, was es wird, langweilig wird es niemals werden!:)

    Elia war zwar keine Welpe mehr, aber ich war auch auf dem Rücksitz mit ihr und sie hat in meinen Armen geschlafen. Elia liebte aber autofahren von Anfang an, trotzdem die erste Zeiten war ich immer mit ihr auf dem Rücksitz, jetzt aber schon lange nicht mehr. Sie bleibt immer ruhig in ihrem Box.:)

    Qualipet hat sich wiedermal was toll einfallen lassen um die richtige Zielgruppe zu erreichen! Lose Leckerchen wie Donuts, Kauknochen u.d.gl. befinden sich jetzt los auf den unteren Gestelle, grade auf der Höhe der kleinen, gierigen Mäulchen!"sab1*

    Elia würde aber niemals ohne Erlaubnis etwas stehlen (Ausnahme wenn niemand sieht), aber sie sitzt ruhig, ganz brav wartend und überwacht der Gang mit den Leckerchen. Menschen dürfen da vorbei gehen, aber wehe wenn ein Hund da vorbei läuft!smilie_sh_019 "Kein Schritt mehr oder ich mache aus dir eine Wurst!"

    Eigentlich nicht so schlecht; man muss nur da vorbei gehen und schauen welches Lekerchen beim Hund am meistens Erfolg hat! Nein, aber wo geht man noch?

    Oh sie kann aber schon gut apportieren und kapiert also alles sehr schnell.:love: Täusche ich mich oder ist sie viel grösser geworden?

    Welpen-Erfahrungen habe ich vorallem aus der Zucht von Elia.


    Einmal war ich da alleine mit dem Rasselbande über Nacht. Ich bin die ganze Nacht hellwach geblieben, weil es war Gewitter. Das war verrückt, weil eigentlich die erwachsene Hunde begannen zu heulen und danach die Welpen in Chor. Der Hofhund draussen machte der grösste Krach, habe ihn grade auch noch in der Wohnung genommen und der Riesen in meinen Arme getröstet; er schlotterte die ganze Zeit. Der ganze Wurf inklusive Hofhund nahm ich schlussendlich in meinem kleinen Gästezimmer. PR schlafen immer aufeinander, somit war ich die Unterste, alle auf meinem Bauch! So ist aber die Ruhe wieder langsam gekommen. Die Züchterin habe ich das aber verschwiegen!


    Dabei war noch ein Bernhardiner-Welpe und sein Hobby war Knien knabbern, wenn Menschen sassen! Das war aber kurzfristig und mit der Zeit hat er mit dieser schlechten Maniere aufgehört.


    Habe manchmal auch versagt; die Kleinen führten mich durch die Nasenspitze! Trotzdem war eine sehr schöne und lehrreiche Zeit. Jetzt bin ich aber wie Lady: Nie mehr wieder Welpen! Bewundere aber sehr gerne die hübsche Aufnahme.

    Oh das sieht so gut aus; die Kleine hat sicher Freude gehabt und was typisch ist mit den Kleinen; die Grosse immer nachmachen! River lernt also auch Mäuse jagen!;)

    Danke Lady & Snowdog. Ich glaube dass ich noch nicht so auf LK vorbereitet war. Elia ist ja 2 Woche zu früh!


    Eine Frage Lady:

    Wurde die Fuchsräude bei der Kleinen vor oder nach der Beissvorfall entdeckt? Weil vorher, als du noch nicht wusstest das der Grund von ihrer Kratzattacke die Räude war, wäre das vielleicht für den anderen Hund gefährlich oder? Oder besteht dadurch keine Gefahre?

    Gestern war ich mal die oberdoofe HH mit meiner Bloody Mary!:peinlich:


    Elia ist wiedermal läufig. D.H., dass man besonders aufpassen muss, wenn man an einem Ort kommt, dass man sie nicht sofort aus der Auto rauslässt, sonst bellt sie und knurrt sie in der Gegen herum wie verrückt. Alle müssen wohl wissen, dass die Prinzessin jetzt da ist und ihr möglichst aus dem Weg gehen (vorläufig)!


    Gestern fand ich aber die Leine nicht sofort und ich lass sie doch draussen, weil weit und breit niemanden zu sehen war, und als ich unter der Autositz die Leine hervorholen wollte hörte ich draussen ein Geschrei wie verrückt; Elia bellend und eine Frau schreiend und als ich schnell aus dem Auto wollte kam ich noch heftig mit dem Kopf gegen den Wand. Es dauerte also zu lang bis ich reagiere konnte. Das Geschrei war inzwischen schrecklich, die Frau (mit grossem angeleinten Hund) blieb stehend und schimpfte mir wie verrückt (mit Recht). Als ich endlich mit der Leine kam, sah ich grade wie sie Steine Richtung Elia warf. Das half, Elia kam sofort zurück!


    Es ist schon klar, dass ich Schuld war, aber wieso blieb die Frau stehend. In so einem Fall wäre ich ruhig vorbeigelaufen. Stehen bleiben und so schreien macht doch beide Hunde noch mehr unsicher. Elia bellte zwar wie verrückt, aber sie war noch auf dem PP und die Frau weiter auf dem Weg. N.B. Ihr Hund war die ganze Zeit ruhig. Sie hätte also Zeit gehabt einfach vorbei zu laufen. Gut mea-culpa, die Kleine bleibt jetzt 15 Tage streng an der Leine! Das Problem besteht auch darauf, dass sie in dieser Zeit nicht so gut abrufbar ist.:(

    Oh neu kann auch grausam nach Undefinierbares stinken. Habe mal bei Zooplus so eine Transport-Tasche gekauft, eigentlich als Weihnachtsgeschenk für den Nachbarhund vorgesehen. Es stank so extrem, dass ich das nicht mehr schenken dürfte. Schlussendlich hat die Nachbarin aber sie doch genommen und auf dem Balkon gestellt!

    Letztes Jahr erzählte meine Tierärztin auch von vielen behandelten Fälle von Hunden und auch Katzen in unserer Gemeinde. Wir haben tatsächlich keine gesunde Füchse mehr. Es ist schrecklich geworden, es läuft nur noch so halbnackte Tiere herum;(und man kann nicht viel machen, ausser der Ort beim Jäger melden.


    Ich bekam letztes Jahr auch Spot-In (Advocate 100) als Vorbeugemassnahme, aber Elia ertrug dies auch nicht, dito wie früher die Mittel gegen Zecke. Sie begann erst recht sich zu kratzen. Deshalb werde ich dieses Jahr das nicht mehr verwenden, ich muss eine andere Lösung finden.

    @ Lady

    Oh je das auch noch, habe so Mitgefühl für die arme Lady aber auch für Euch, soviel Aerger und Sorgen habt ihr jetzt wegen diesen Vorfall. Vielleicht wäre tatsächlich nicht schlecht, dass der TA dies meldet. Jetzt handelt es sich wirklich um Beissvorfälle. Auch wegen den Anderen sollte so einen Hund nicht mehr so frei herumlaufen oder nur mit MK. Ach ist das wohl ärgerlich...

    @ andi+rudel

    Tolle Tiere, aber da kann man wohl sagen, dass du Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden hast!

    Der Kangal kenne ich eigentlich nur aus der Geschichte von Bonzo aus Namibia. Anscheinend seit dort solche Herdenschutzhunde verwenden werden, sind fast alle ihre Probleme mit Raubtiere verschwunden.


    @ Kathrina

    Konnte es sein, dass Durotan mal schlecht im Auto war? Das würde viel erklären. Ich frage mich auch, ob grosse Hunde eine Art Klaustrophobie im Auto haben. Ausgerechnet solche, die angewöhnt sind viel Freiräume um sich herum zu haben.

    Falls bei Durotan Angstzustände wäre, würde vielleicht ein Thundershirt helfen, wenigstens eine Zeit lang.