Beiträge von Elia

    Du hast schon recht, man kann rechtzeitig stoppen, aber ich sah ihn nicht von weit kommen, da der Traktor im Weg war und als ich ihn sah war der Hund anständig angeleint, er leinte ihn erst ab auf unserer Höhe. Was mir am meistens dabei störte, war die Lahmheit seinerseits.

    Ach vielleicht hatte er auch nicht alle Tassen im Schrank, so mit Elektrotrotinett und Pinguin-Anzug auf einem Wanderweg, weit weg von der Zivilisation ist es auch nicht so alltäglich!:k_irre: Vielleicht suchte er der Weg zu seiner Bank!:kaputtlach:

    Jetzt bin ich auch einmal wütend geworden. Unterwegs kam uns ein riesen Traktor entgegen, der den ganzen Platz einnahm. Ich leinte Elia an und zusammen mit ihr ging ich zur Seite, um in Ruhe zu warten. Hinter dem Traktor kam noch ein Mann auf einem Elektroroller mit einem Beagle an der kurzen Flexileine, aber kaum in unserer Höhe lässt der Mann die Flexileine los und der Hund kommt zu Elia (immer noch angeleint), sehr penetrant.


    Elia wurde sichtlich unwohl und ich versuchte der Hund abzuweichen, aber die Leine wickelt sich um meinen Knöchel, es tat unheimlich weh (habe noch immer eine rote Flecke). Der Mann stand einfach da saublöd auf seiner Trotinett und hatte keine Reaktion. Ich rief ihn der Hund zu holen, ich musste ja die leichte Leine von mir fernhalten und der Hund war ziemlich unruhig. Er rief ihn zurück, aber der Hund gehorchte nicht und erst dann wurde Elia agressiv und so war ich von ihm dann befreit.


    Ich hatte extrem Angst dabei, schon einmal bin ich wegen so eine blöde Leine gefallen. Ich bin nämlich nicht die Einzige, die damit schon schlechte Erfahrung hatte. Es gibt immer wieder Unfälle mit Flexi, auch mit Biker und mit Kindern. Wieso können die Leute das nicht lernen. Ich habe dann der Mann regelrecht angeschrien, aber ich glaube kaum dass sowas bei ihm ein Echo hatte!:cursing:

    Das ist ziemlich genau die Beschreibung der Ridgeback von meiner Kollegin!:biggrin:


    Was passt bei Elia ist die Höschen, hihi, sie hat jede weggebracht, wie sie das wohl gebracht hat, ist mir ein Rätsel! Höschen sind also Tabu bei ihr!:D

    Mir eschreckt nur die viele verschiedene neue Kreuzungen. Kaum ist eine neue Rasse (sorry auf dem Markt) kommt wieder etwas neu. Gezielt auf was schlussendlich? Private Wünsche?


    Wenn ich das gut verstanden habe, ist der Grundgedanke hinter den meisten Kreuzungen, eine Rasse zu schaffen, die für einen bestimmten Einsatz geeignet ist? Der Goldendoodle z.B. als Begleitshund für Menschen mit Behinderung. Und der GD hat sich bekanntlich in der Zeit als robuste Rasse bewährt.


    Nachdem das Wunder vollgebracht wurde, kam man auf der Gedanke, dass solche Hunde auch als Familienhund geeignet wären. Die Nachfrage nach Wunsch-Rasse wurde dann immer grösser und um sie schnellsmöglichst nachzukommen kreiirt man immer wieder neue Rasse, ohne in der Zeit zu warten bis eine Rasse, sich tatsächlich bewährt hat.


    Wird es dann das nicht bald zum Teufelkreis, zum Rassen-Chaos, das vorallem Tierärzte dient?

    …oder die altbewährte Rasse Lagotto. Ich kenne jetzt einige sehr angenehme Vertreter dieser Rasse. Der älteste von einer Kollegin ist jetzt 17 J. jung und kerngesund!


    Ich verstehe auch nicht, wieso wenn eine neue Rasse kreiirt wird, man nicht weiterhin wartet bis sie sich wirklich bewährt hat.

    Man hätte mit dem Groodle aufhören mussen, aber nein das kann man wohl nicht, wenn Hybridrassen zum Status-Symbol werden müssen. Traurig echt!

    Leider weiss ich nicht wann Elia das erste mal läufig war, aber bei uns war sie die 2 erste Jahre, immer alle 4 Monate läufig, dann alle 5 Monate, ziemlich genau. Bei ihr merkt man das ganz gut und zwar schon 1 Monate vorher. Kann ich also ziemlich genau sagen, dass es wird dieses mal am 16. August kommen. Ich notiere immer ihre Läufigkeit, so kann ich auch vorplanen.


    Sie ist am anfang etwa unruhiger, auch anhänglicher, weint plötzlich grundlos auf dem Spazierweg. Dann macht sie viel mehr Pipi, markiert auf dem Weg alle Meter mal, hebt auch das Hinterbein hoch wie ein männl. Hund (sonst sitzt sie bei Pipi machen). Wenn es soweit wird, dann schleckt sie sich mehr und die Vulva beginnt zu schwellen (was bei kh Hündin einfacher zu sehen ist).


    Sonst bleibt sie ziemlich sauber, Blutflecke sieht man hauptsächlich am morgen auf ihrem Platz, weil sonst werden diese sofort weggeschleckt, am Boden hat es also selten Flecken. Wir entfernen auch unsere Teppiche, sonst machen wir gar nichts, blut ist ja nicht dreckig! Doch in dieser Zeit bleiben Einladungen aus und sie wird vermehrt angeleint, auch weil sie gehorcht nicht mehr so gut! Während den Stehtage (ziemlich genau nach dem 11. Tag) ist sie dann ziemlich aufgebracht und heult oft wie ein Wolf. Wenn Hunde nur vorbei laufen, dann geht das geheulte und weinen los! Die LK dauert bei ihr insgesamt 16 Tage.

    ich habe auch fotos gemacht von diesen PR, aber eben, ich kann keine fotos einstellen...:/


    gruss wuschy

    Ab Iphone weiss ich auch nicht wie es geht, aber vielleicht kann dir jemand helfen.


    Sorry, dass ich nochmals frage, PR sind sowas von selten in der CH und wie du weiss ich vermisse noch immer die Mutter & die Tante von Elia, aber auch alle andere Hunde aus dieser Zucht. Wo hast du sie gesehen?


    Vor 2 Woche haben wir auch ein PR gesehen. Ich dürfte die junge Leute nicht ansprechen, aber schlussendlich ist mein Mann eingesprungen und hat mit ihnen geschwatzt. Der PR war gerade umgekehrt als Elia zu klein geraten mit nur 2 kg war er wirklich super mini. Sie hatten ihn aus DE und wollten nicht glauben, dass unser Monster auch ein PR ist!

    Elia liebt so hübscher Bursche mit langen Mähnen! Aber heute hat sie doch einwenig übertrieben! Der Hund (Rasse PON) war wirklich nett und geduldig. Die Beide lagen im Gartenwirtschaft neben einander und Elia war wiedermal total verliebt:love:. Sie schnüffelte ihn ins Gesicht, dann kamen die Ohren, dann die Augen (dafür musste sie einige hübsche Mähne hochheben) und schlussendlich gab sie ihn noch ein feuchtes Kuss auf der Schnauze! Er liess sich alles machen, der Arme konnte ja nicht abhauen!:hihi:Glücklicherweise hatten aber die HH (aus DE) Freude dabei und sie wollten nicht, dass wir anderswo sitzen!:) Wäre auch nicht gegangen, die Kleine hätte sicher geheult wie verrückt!:S

    Schöner Weg und da scheinen die Wälder noch i.O. zu sein. War dort schon ewig nicht mehr, gute Idee!:)

    Heute morgen habe ich um 5h begonnen die Wochen-Rationen nach neuem Plan zu vorbereiten. Es ging einwenig länger, weil ich musste doch wieder einwenig mehr studieren und meine eigene Exceltabelle ergänzen.


    Weil die neue Analyse so extrem detailliert ist (was früher nicht der Fall war) kannte ich einige Abkürzungen nicht.


    Falls Euch das bei der Vorbereitung nach EB-Plan auch nicht bekannt ist, hiermit eine Seite, die ich zufällig im Internet fand:

    https://www.napfcheck-rechner.…ice/legende-abkuerzungen/ - nur nebenbei z.K.

    Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob das wirklich Dalmatiner waren; sie waren aber ziemlich gross und kurzhaar, was für Jagdhund wie der engl. Setter nicht so der Fall ist. Ach das ist schon so lange her!