Beiträge von Julielinder

    ach wass?? Ich gibt nene Ap bei dir8| Wie cool, ich dacht schon es gebe garkeine mehr in der CH , schade dass ihr warscheinlich so weit weg wohnt, den würd ich echt gern sehen:) Ja meiner wurde auch schon mit nem blonka oder bichon frise verwechselt. Aber erstaunlicherweise , erkenne bei mir viele die Rasse wieder. Bin dan doch immer sehr verdutz. :) Einmal wurde ich auch beelert dass ich den Hund nicht an der Leine führen muss weill Ap ja immer in der nähe ihres Besitzers bleiben würden. Könnte das bitte jemand meinem Hund erklären? Der würde mich für den Fuchs / Andre Hunde/ Vögel/ personen/Katzen einfach im stich lassen!;(

    Ach ja und zum Charakter: Sehr tempramentvoll, (wie Pinscher halt sind) Mag es mit den andren Hunden um die Wette zu rennen auch wenn er durch seine kurzenbeine keine cance hat, gibt er nicht auf( hartnäckig,) lässt sich von den grossen Hunden auch nicht die Butter vom Brot nehmen und lernt erstaunlich schnell neues, hat aber auch bischen Jagttrieb auf den man etwas achten muss, sehr anpassungsfähig, will aber auch beschäftigt werden, ansonsten sucht er sich selbst eine . Bellt eigendlich nicht viel , wenn dann nur wenn er schiss vor etwas hat oder unterfordert ist. Lässt sich aber gut unterbinden. Sry für den laangen text, ünerlege grade ob ich das obrige n8ch löschen / kurzen soll.:whistling:

    Hallo und Willkommen im Forum. Danke, dass Du dir die Mühe machst uns deinen Affenpinscher auch bildlich zu zeigen.

    Diese Rasse sieht man hier nicht oft.

    Hast Du ihn vom Mutterland der Rasse erworben?

    hallo leider nein, es gibt eine Züchterin in DE die aktiv ist. Aber für meinen Geschmack etwas zu .... naja sagen wir es

    so: sie hatte und hat wieder welpen) Die nicht rein schwarz sind sondern braunerkörper / schwarzerkopf, ich weiss nicht mal ob dass rassestandartlich erlaubt ist. Und wollte dafür 2000Euro sehen weils weibchen waren. Sogar der inaktive Züchter aus der CH Hätte nur 1600fr genommen. Mich schrieb mich eine Züchterin aus Ungarn an, weil ihr irgend jemand erzählte dass ich auf der suche sei. Sie züchtete eigendlich nur Griffons und keine Affenpinschers, hatte aber ein Affenpinscher weibchen das schon viele shows gewonnen hatte aber auch schon 4 jahre alt war ,, und dachte sich wohl man könnte doch mal Ap züchten. Der Schuss ging nach hintenlos, sie fand für die 3 welpen kaum abnehmer, weills halt auch noch Mänchen waren. Also schrieb sie mich dan auf FB an. Ich war natürlich Mistrauisch und verlangte erstmal zu erfahren wie ihr Kennel name sei usw.. ich weiss man soll per FB nichts kaufen.. aber es war sehr verlockend.. ^^eigendlich hab ich ziemlich glückgehabt , der Schuss hätte auch nach hintenlos gehen können. Günstig war er eigendlich auch nicht musste mit zollgebühren 1800franken zahlen. ;)gut immernoch günstiger als der aus DE . Bekommen hab ich ihn erst mit 15 wochen und auch heute noch verlangt die züchterin Bilder von Ihm und fragt ob es Arex gut geht, ( eigendlich wurde er von ihr auf den Namen Asterix getauft, so steht es auch im stammbaum drin. Übrigends kurze frage : wenn er jetzt ein Diplom Zb bestandene BH prüfung hat, wird das dann auf Asterix ausgestellt weil

    er so im Stammbaum eingetragen ist oder

    wird der Ruf Name verwendet?

    Ganz selten erkennt jemand , dass mein Hund ein Affenpinscher ist. Das erste mal beim Tierarzt meinte dieser, ahein süsser Mischling von einer Tier Orga ..Ich sagte nein, ist ein Affenpinscher steht im Impfausweis...?

    Sonst hieß es als er noch ganz klein war wie süß er sei, einige Leute interessierten sich dann für die Rasse.

    jetzt wo er 7 Monate alt ist und fast ausgewachsen, hör ich oft ach schau ma der Sieht aus wie Ewok.

    Erstaunt sind die Leute meistens dass er so schnell ist. Und aufs Wort noch relativ gut hört obwohl er 7 M alt ist.

    hallo danke für die vielen antworten.

    werde mir mal hoopers anschauen da unsere hundeschule in der nähe das grade wieder anbietet. Longieren werde ich mir auch mal anschauen . Vieleicht mach ich auch beides. by flyball bin ich mir nicht sicher ob mein Hund doch nicht zu klein für dem sport sein würde, hat jemamd den kurs familienhund gemacht und mag berichten wie der so war? wärde diesen kurs erst nächstes jahr besuchen kömmem

    Hallo zusammen.

    wie haben ein 7 Monate alten Affenpinscher , es wird noch ne Weile dauern bis wie mal im Hundesport drin sind, jedoch mach ich mir schon jetzt nen Kopf waa für Ihn am geeignetesten währe..

    BH und Ob fallen schon mal komplett weg.. da ich mich mit dem einfach nicht anfreunden kann.

    Zum wesen meines Hundes: Sehr geelerig, hat ne gute portion will to pleas, rennt und flitz am liebsten mit den Border collis um die Wette auch wenn er sie nie einhollen mag. bei Futter such spiele ist er echt nicht der hellste ohne meine Hilfe findet er garnichts.. ball und alles was sich schnell bewegt flitz er gerne hinterherr, verliert danach wenn es sich nicht mehr bewegt dass intresse . aber manchmal bringt er es auch zu mir.. wenn ein andrerer Hund es haben will. Agility were zwar ne obtion aber ich mag nicht rennen😂😂 hat jemand vieleicht noch nen vorschlag?

    Hallo Zusammen. Hoffe ihr seit gut durchgerutscht?

    Bei uns hat sich einiges seit dem letzen mal getan.

    Wir sind mit einer bekannten, die auch eine FB Männchen hat, spazieren gewesen.

    Wir stellten fest dass Cerry eigentlich nur nicht weiss wie man normal kommuniziert.

    nach 30 Minuten war die Lage entspannt und die beiden verstanden sîch so gut dass sie anfingen gemeinsam liefen. ich merkte auch dass an dem Tag Cerry nicht mehr jedem Hund hinterher knurrte.. (hielt nur an dem Tag an)Die besitzerin wollte tatsächlich dass wir Cerry behalten.Ich sagte ihr dass das mnicht ginge . Darauf hin meinte Sie dass sie den Hund am 17 Januar abhollen kommen würde. Ich glaube langsam auch dass sie garnicht mehr dort ist sondern längst schon in der CH ist. Sie schickte mir nämlich vor kurzem ein Foto Von Cerry als sie noch jünger war ( ich verstehe den Sinn nicht dahinter) jedenfalls mit der Adresse Aus der CH. Der Ursprung warum Wir mit der bekannten laufen waren, war weil sie sich überlegte Cerry als zweit Hund zu nähmen. Ich bin mittlerweille auf der Suche nach einem guten zuhause für Cerry. Da Sie meinte dass sie Cerry nur für 2 Wochen nähmen wird.. da sie ab den keine zeit emrh für sie hätte.

    Ich kann mir echt nicht vorstellen dass sie mit schweizer Wohnsitz nicht einreisen darf, Test hin Test her. Dann müsste sie allenfalls in Quarantäne, aber gar nicht erst einreisen dürfen finde ich sehr unwahrscheinlich :noidea:

    Also war so: Sie wollte in ihr Heimatland 2 Wochen um ihr verwanden zu pflegen;Dann wollte sie zurück in die Schweiz, an der Grenze sollte sie einen Corona test machen lassen. wollte sie nicht. darauf hin sollte sie in ihrem Heimatland 10 Tage Garanten machen. machte sie . Darauf hin bekamm sie erneut einen Brief da sich in der Zwischenzeit die Corona mass nahmen verschäft haben soll sie nun bis am Januar..dort bleiben,., (irgend wann weiss das datum nich genau soll ja der bundesrat die Corona mass nahmen entschärfen) Bis dort hin sei eine einreise in die Schweiz ohne negativen Corona test nicht möglich.(Grund dafür sei auch dass an dem Ort wo sie ist, viele Leute mit Corona anzahl sehr hoch sei..:taschentuchtraurig:

    Hallo zusammen. Hoffe habt schöne Weihnachten/Festtage


    So Cerry ist immer noch bei uns. Ich hab mal die besitzerin Gefragt in der Zwischenzeit ob sie nicht doch noch ihren Hund zum Freund bringen könnte.

    Ab dem 1 Januar. Da wir doch gerne Neujahr Nach Bern gehen möchte und Cerry nicht mit gehen könnte. Da er ja auch Katzenjagd. Eine Antwort ist bis jetzt nicht erfolgt- Hoffe aber dass Ihr Freund einlenken wird. Cerry einfach zum Tierarzt schleppen und so tun als kenne ich den Hund nicht könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Nennt mich sentimental, aber der Hund hat sich jetzt schon so sehr an uns gewöhnt, dass ich dass so nicht einfach übers Herz bringen würde.. Vorallem wie ich weiss wie schüchtern und zurückhaltend sie sein kann wenn sie an einem Fremden Ort ist. (Man gewöhnt sich schon sehr schnell an die Viecher, und der arme Hund kann jetz wirklich nichts für die Situation) Ich habe sie aber auch ermahnt dass Sie bitte schauen soll das der Hund bis zum 18 Januar (da kommt der Welpe) Irrgend wo anders untergebracht werden soll ansonsten würde ich den Chip ablesen gehen beim Tierarzt. Sie hat mir seit dem keine antwort geschrieben,,, ich vermute mal sie überlegt was sie nun tun soll.... Ich kann mir nicht vorstellen dass Sie den Hund nicht mehr haben will.. den anscheinend würde es ja reichen den Hund beim vertinäramt zu melden. Da sie ja nicht als besitzerin eingetragen ist würde der Hund auch ruckzuck zur besitzerin zurück kommen? Es ist wohl wirklich so dass sie eine Corona Test verweigerin ist desshalb nicht einreisen darf und desshalb bis Januar in ihrem Land bleiben müsste-- Ist mir aber auch egal .. Habe meine Lektion gelernt.! Nie wieder Ferien Hund ohne Vertrag!


    Frohe Weihnachten

    Bin ich wohl die Einzige, die findet, dass ihre Besitzer halt sich etwas bemühen ein anderen Platz zu finden? Andere Person, Tierpension usw.?

    Zuerst hiess es 2 Wochen, nun immer länger und länger. :noidea:

    Corona OK, aber können sie nicht zurück oder wollen sie einfach nicht... ?

    Hallo ja leider ist mir der Gedanke auch schon gekommen. Die Geschichte von Cerry ist schon zimlich mysteriös. und traurig- Sie tut mir eigendlich sehr sehr leid. Sie wurde vor 4 Jahren von dem Exmann der Frau gekauft dass die Kinder ihres Exmann aus 1 ehe ein Spielzeug hatten. Gleichzeitig sahen sie und er (Sie behauptet es sei seine eigene Idee gewesen.) In Cerry eine Geldquelle,, und liessen sie Decken. Es brachte nicht genug Geld ein da sie ja keine Papiere für die Welpen hatten. Sie hatte anscheinend auch einen Kaiserschnitt.. Sie hat am Bauch ne lange Narbe. Als sie sie sich trennten nam sie den Hund mit in die Schweiz-- Ich fragte sie warum sie Cerry nicht kastriert hätte und sie meinte sie dürfte Cerry nicht kastrieren lassen weil sie nicht als eiegntümerin eingetragen ist sondern die Mutter des Exmannes. Die will zwar nichts mehr mit dem Hund zu tun haben weigert sich aber nicht als eigentümerin zu gelten. (ich hab schon Nachforschungen betrieben ob irgend wo eine FB vermisst gemeldet wird) Sie besitzerin hat zwar ein paar fotos von Cerry jedoch immer nur im Körbchen und mit Plüschtieren .. ich kann es halt nicht so hand haben wie Ihre besitzerin es gerne hätte, weil mir ihre Ernährungstipps völlig daneben vor kommen. ZB (der Arzt hätte gesagt 2 gläser milch am Tag währen gut für den Hund? ) (Ich soll sie prinzessin Elsa nenen, darauf hörre sie auch gut, nein tut sie nicht..) Sie gibt ihr katzenfutter ins Futter oder füttert sie mit dem Löffel wenn sie nicht essen will usw Darum frage ich im Forum nach.. Die besitzerin sei dass Geld ausgegangen darum kann sie sie nicht in eine Tierpension bringen.. Sie beteiligt sich wenigstens an den Futterkosten. Sie hätte einen Corona test machen sollen und hat sich geweigert diesen zu machen! darum wurden ihr 10 Tage Karrageene auferlegt. eventuell darf sie wenn januar die Fall Zahlen sinken wieder in die CH einreisen ohne einen Test machen zu müssen. (ihre kollegin sei schwanger und kann deshalb nicht auf Cerry schauen) Ihr neuer freund hätte keine zeit sich um Cerry zu kümmern) Und sie einfach ins Teirheim abschieben möchte ich echt ungern. da sie wirklich extrem menschen bezogen ist, und glaube dass sie eingehen würde-- ich suche schon nach ne notlösung. aber die meisten meiner freunde sind endweder Hundehaar erlergisch , haben angst vor Hunden, oder haben selbst einen Hund..aber danke für die Ratschläge.

    Hallo danke für eure Antworten

    Frei rumlaufen lassen werde ich sie bestimmt nicht. Ja wir waren auf einem spaziergang zusammen. Sie hält dan die leine einfach kurz und lauft weiter. Ich hab mir eben überlegt mit ihr im naturschutzgebiet laufen zu gehen. Da es dort eher wenig Hunde hat und dort generelle leinen pflicht ist. Dafür wollte ich sie an der schleppleine haben. Aber wegem Jagtrieb bin ich mir eben auch zimlich unsicher.. Wusste garnet das FB so etwas haben können.. Und das Naturschutzgebiet ist halt eher Bergauf . wo ich halt nicht sicher bin ob das ein FB schaffen könnte.. Sie selbst geht halt meistens Morgens 10 minuten um den Block und abends 30 Minuten eher städtisch mit ihr laufen .. Mittags je nach dem wie überdreht sie zuhause ist geht sie mal kurz 30 minuten spazieren. Das geht bei mir halt schlecht da jeder zweite haushalt in meiner umgebung einem Hund hat. Meine Nachbarin hab ich schon vorgewarnt das sie bitte ihren Hund die nächsten zwei wochen an der leine lassen soll wen sie das Haus verlässt.. Wie ich sie aber kenne hält sie sich eben auch nicht dran. Danke für eure Ratschläge.ich werde es so hanthaben wie sie .. Mit anderen Hunden.. Und schaue dann einfach mal ab welcher zeit weniger Hunde unterqegs sind. Wird wol das beste sein


    Hallo ja grundsätzlich hast du recht. Freilassen kann man sie Nicht sie ist ja jetzt schon ne weile bei uns. Nur ihre Besitzer ziht den Hund einfach vom anderen Hund weg . Was bei mir noch schwer ist weill ich noch den Kinderwagen mitdabei habe, wo wegziehen halt sich als schwer raustellte.. sie prescht richtig in die leine rein. halten kann sie locker aber es ist schon mühsam und dass noch 3 Wochen so zu handhaben wird anstrengend,,, hab doch jetzt etwas mit ihr impulskontrolle Geübt.. so dass sie wenigstensim tzsitztt dem anderen Hund gleich hinterher zu preschen. weiss dass es vieleicht auch nicht so ne gute idee ist. weill ja nicht mein Hund ist. Aber wenn sie jetzt noch 3 Wochen bei uns ist,,,musste ne schnelle lösung her.. ausserdem übe ich dass komando Komm mit ihr an der Flexi.. ich hab gemerkt dass sie gerne etwas rennen möchte gerne an der leine,, FB sollten ja nicht am Velo Laufen? oder könnte man theoretisch 10 minuten mit einem FB Teoretisch) werde mich noch besser informieren und falls sie wirklich noch länger bleibt doch mal beim Arzt nachfragen ob sie gesundheitlich dass machen dürfte.) am Velo laufen. Damit sie wenigstens auch mal rennen kann.. merke es wenn ich mit ihr im wald hochlaufe dass sie schon gerne springen möchte geht aber nicht weill sie ja an der Felxi bleiben muss und ich keine schleppi habe.. und ich bergauf nicht so rennen mag wie sie gerne möchte..

    hallo

    Hallo , danke für den Tipp laut ihrer Besitzerin sollte ich ihr Trockenfutter mit dem Nass futter mischen .. da sie ja sowieso nicht viel frisst.. sie frisst aber bei uns echt viel.. hab ihr nun Rinti Nassfutter gegeben .. Sie sollte ca 13 kg wiegen. also etwas zu viel`habs jetzt aber gut im griff.. habe nass futter jetzt auf 400 Gramm am Tag gemachtohne Trockenfutter. Cerry bleibt so wies aussieht nochmals 3 Wochen bei uns. weil Ihre Besitzerin wegen Corona nicht in die CH kommt. Im großen und ganzen ist Cerry ja eigentlich ziemlich lieb.. nur Ihre Leinenagression macht mich fertig. Vor allem da wir Januar selbst einen Welpen bekommen und so wies aussieht bleibt Cerry anfangs anfangs noch bei uns. und ich zerbreche mir grade den Kopf wie ich Cerry vom Welpen fernhalten könnte.. ich weissnähmlich grad nicht ob sie dass Problem wirklich nur an der Leine hat.. oder generell anderen Hunden zeigt.. kennt das jemand mit einem Leinen Aggressiven Hund und hat trotzdem einen 2 Hund gehollt? wie Hat der erst Hund auf den Neuzugang reagiert? wie habt Ihr dass geregelt gehabt.?

    vielen dank an alle die mir zurück schreiben Ihr helft mir sehr auch wenn ich euch nicht immer zurück schreiben kann.