Beiträge von Xanthippe

    Wir hatten den hier auf dem Jakobsweg. Tasche ist abnehmbar. Wenn du magst kann ich dir mal einen zum Probetragen geben und für ein kleines Geld überlassen wenn es passt und gefällt :)


    Edith: der hat auf dem Rücken am Geschirr einen Griff um dem Hund bei schweren Passagen zu helfen:)



    35888150rt.jpg


    35888158uc.jpg


    35888171za.jpg


    35888177eh.jpg

    Bei der Ankunft in Norwegen mit der Fähre von Dänemark aus, gab es an Land grad eine Autospur für den Zoll. Dort mussten wir auch nur die Impfpässe zeigen. Kein Ablesen des Chips oder anschauen der Hunde.


    Und die Rasse würde ich auch einfach selber eintragen. Was ich schon alles dort geändert habe im Ausweis. Div Wohnortwechsel, Namenswechsel von Hund und mir und ich als neuer Besitzer von Yenni. Sieht nicht mehr schön aus :pfeifen:

    Ob er zu den Vorstehhunden gehörte konnte ich nicht sehen, er hat sich ziemlich schnell hingelegt :zwinker:


    Weder engl. Springer, noch Pointer oder Bretone sehen im Internetz so aus. Sehr schade, evtl war es wirklich einfach ein Mischling. Aber warum der HH das nicht gleich gesagt hat :noidea: Oder ein Gendefekt und ein kleinwüchsiger English Setter? Ob es sowas gibt? :noidea: oder extra klein gezüchtete Setter? :noidea:


    Wer weiss, evtl hat der HH ja auch schon blöde Erfahrungen mit anderen HH gemacht und hat deswegen noch den Niederlauf eingeworfen... hat bei mir ja geklappt, hatte ich noch nie gehört.

    Also er sah schon wie ein kleiner English Setter aus. Dieses fluffig seidig leichte Fell, schwarze Punkte, allerdings sehr schön verteilt eher wie beim Dalmi, keine Platten. Der Setter hat ja eher sehr viele dichte Punkte. Körperbau und Grösse ungefähr wie Cockerspaniel.

    Hallo zusammen


    Ich habe heut im Zug einen wunderschönen Hund gesehen. Er sah aus wie ein English Setter aber gross wie ein Cockerspaniel. Ich musste den Mann fragen was es für eine Rasse ist, sagte er tatsächlich English Setter. Auf meine Nachfrage dass die doch normalerweise grösser wären, meinte er es wäre ein Niederlaufhund. Kannte ich so nicht und musste auch aussteigen, sonst hätte ich nachgefragt. Jetzt habe ich Niederlaufhund gegugelt und bemerkt dass es eine ganz eigene Rasse ist die nichts mit dem Setter gemein hat.


    Evtl kann mich ja jemand aufklären?

    Hallo zusammen


    Ich bin schwanger ^^ und wir bekommen voraussichtlich im August unseren Nachwuchs. Nun ist es ja so, dass meine Mobilität mit fortschreitender Schwangerschaft immer weiter abnimmt und ich nicht weiss wie mobil ich nach der Geburt bin und Wochenbett und so Zeug. Soll heissen, wir sind zwar da, aber die Mädels werden zeitweise etwas zurück stecken müssen. Daher dachte ich, es wäre evtl schön für die Zwei wenn sie woanders ein paar Tage oder so Ferien machen könnten.

    Evtl hätte jemand von euch Interesse eine der beiden zu sich zu nehmen? Wie wann und wo, sind wir da sehr flexibel, denn wirklich MÜSSEN tun sie ja nicht. Wir haben ja auch einen Hundesitter zu dem wir sie bringen können, bei der Geburt beispielsweise.


    Wer sie nicht recht kennt nochmal eine kleine Vorstellung:


    Luna w und unkastriert (könnte evtl im August scheinschwanger werden, müsste man da nochmal gucken ob es geht), Welpen gehen nicht und sie ist ein Leinepöbler. Lässt sich mit Futter aber super handeln. Hunde im Haushalt werden geduldet. Sehr Menschenbezogen.


    Yenni w und kastriert. Nur an erfahrene HH da sie schnappt wenn sie sich bedrängt fühlt. Menschen die sie kennt lässt sie aber alles mit sich machen. Alle Hunde findet sie super. Wegen Jagdtrieb nur an ausgewählten Plätzen Freilauf möglich.


    Na mal schauen ob nach der Vorstellung überhaupt jemand eine der Beiden zu sich nehmen will :k_irre:

    liebe Grüsse

    Xanthippe

    Ja mach dir keinen Kopf wegen der Scheinträchtigkeit sondern warte mal ab. Luna bekommt Milch und schlabbert sich viel, dadurch können die Zitzen rot werden. Ich unterbreche sie wenn sie sich zu sehr rein steigert. Ansonsten ist sie faul (wie immer) aber macht trotzdem alles mit. Grosse Unterschiede gibt es bei ihr nicht.

    Also wenn eine Hündin und ein Rüde sich sehr lieb haben... ;)

    Es braucht natürlich einen Rüden dazu. Die drei Wochen kann man das gut handeln. Ich würde wenn nicht medizinisch notwenig, gar nicht kastrieren. Aber wenn ihr drauf besteht, sie zumindest zwei Mal läufig werden lassen.

    Ich gehöre zu denen die sagen, nie wieder zwei Hunde. Beide für sich sind absolut unproblematisch aber zusammen potenzieren sich irgendwie ihre Probleme. Und meine zwei streiten sich auch und sind leider nicht best Friends. Es ist nicht schön wenn man seine beiden Hunde auseinander trennen muss wenn sie aneinander geraten.


    Also wenn zwei Hunde, schaue gut, dass sie zueinander passen.


    Und wie es dann mit Nachwuchs wird, kann ich dir Ende des Jahres sagen :hihi:

    Und ich würde liebend gerne mal wieder auf so eine Hundewiese wo die Hunde miteinander rennen und Spass haben können und einfach Hund sein können. Mache ich nicht weil Luna keinen Bock auf andere Hunde hat. Aber Yenni und ich fänden das toll. Und ich gönne es jedem der das mit seinem Hund machen kann :)

    Bei Luna damals, du meine Güte ist das schon lange her 8| da gab es immer wieder Theorie bei der der Hund neben einen zur Ruhe kommen konnte/musste während die anderen Welpis eben in der Nähe waren. Dann viele Übungen mit neuen Situationen, wie handle ich meinen Hund, wie kann ich ihn lesen. Neue Orte und evtl. ganz wenig spielen mit den anderen. Ein bisschen Leine laufen gab es auch, also in der Nähe der anderen Hunde. Da ging es aber nicht um schönes Fuss sondern wie ich die Aufmerksamkeit vom Hundi bei mir behalten kann. Meist waren es eher kurze Übungen und Anleitungen wie man es im Alltag am besten machen könnte. Alles schön Welpi gerecht :)


    Mit dem Juhu Kurs steigen dann mit der Zeit die Ansprüche.