Beiträge von inhii

    Aktuelle Fotos von meinen Hühnerchen.


    Eigentlich krass wie die wachsen...


    41468852dz.jpg

    Ein Teil der Gruppe....

    Allgemein haben sie sich in Farbe recht verändert, mehr Weiss bekommen finde ich.


    41468853eo.jpg

    Mein Furlac; Er ist der Boss von beiden Hähne, bis jetzt.

    Es ist echt spannend nun zu beobachten wie sie es regeln, nun wo nur sie da sind, genug Hennen vorhanden sind und sie ,,normal,, miteinander Kommunizieren können, vorhin war das gar nicht mehr möglich, es gab wie kein Ausweichen mehr.

    Jedenfalls sieht das so aus, dass wenn Orion (der dunkle Hahn) auf ein Weibchen will und diese laut motzt, sofort Furlach da ist um die Henne zu ,,schützen,, und Orion zu vertreiben. Das ist lediglich paar Meter verscheuchen, oder mal mit Brust wegschubsen... hacken wie vorher, als noch alle Hähne da waren, gibt es nicht mehr.


    Heute stand Orion mit 3 Hennen wo, das sah Furlac und machte so hohe ,,Pfeiftöne,, (ein Zeichen, dass er Futter gefunden hat) und lockte so super schnell die Hennen zu sich, weg von Orion:hihi:


    Sie sind ja noch jung, bin also gespannt wie alles weiter geht, das Leben mit 2 Hähne.

    Das Krähen hält sich extrem in Grenzen, sie krähen nur morgens paar Mal und sonst eher wenn andere Hähne im Dorf krähen, dann fangen sie auch an.


    41468854lz.jpg

    Wir haben am Rand ein ganzen Sack neue Moorerde hingetan, da sie alles weggekratzt haben (oder keine Ahnung wo die Erde hin kam:pfeifen::noidea:), und schon wieder haben sie richtige Mulden an der Stallwand gebuddelt. :zwinker:


    41468857gf.jpg

    Hier beide Hähne.

    Sie sind echt beide ganz schöne, sieht es gar nicht so auf den Fotos, die glänzen richtig in der Sonne.

    Die Schwänze wachsen auch wieder nach, welche recht gelitten haben:sad:.

    Der Kamm ist gewachsen...


    Bei den Hennen sieht man nun auch etwas mehr Kamm und Kehllappen.

    Ihr Gefieder wächst wieder (welche die zu viele Hähne ausgerissen haben) und sie scheinen nun wieder schön ,,dick,, :good::nicken:



    Bisher sind sie Hähne zu uns noch immer total friedlich.

    Sie kommen zwar nah ran aber waren noch nie böse:good:


    Ja, nun gehen wir immer gucken im Nest ob ein Ei mal drin ist, denn ich sah ein Hahn schon eine Hennen treten, somit müsste sie doch Geschlechtsreif sein und somit doch auch Eier legen:gruebel1:

    Aber bisher noch nichts...


    Bin auch ganz erstaunt, dass unser Gras im Auslauf so gut hält, ich rechnete mit einer karge Landschaft in kürzester Zeit aber nein, der Sportrasen, den wir im Herbst gesät haben, scheint sogar Hühner zu verkraften, bis jetzt.... mal gucken wie lange. :zwinker:

    Ich hörte vor ca. 2 Jahre komplett auf mit Hundeschule, war zuletzt bei Jaddog dabei, was ich und Hundis gerne machten.


    Jetzt geniesse ich die Zeit anders mit meinen Hundis, die Tage sind nicht durch Hundeschule verplant und habe doch einiges mehr Geld in der Tasche😉


    Ich würde nur noch Seminare, Kursblöcke oder gezielte Lektionen machen wollen


    Die Zeit von fixen Hundeschule ist vorbei und brachte mir mehr Entspannung als immer an freien Tage, fix um die Zeiten los zu gehen.


    Meine Hundis würden sofort mit mir was tun, an dem liegt es nicht...

    Aber ich kann auch privat die Sachen selber machen, das Wissen hat man nach so vielen Jahren.

    JessesGirl

    Ich bestellte auch eine Zeitlang günstiger oder holte es im Gartencenter in Frankreich.

    Nur wirkte da die Scaliborbänder rein gar nichts, warum auch immer.

    Falsche Lagerung, Fälschungen im Netz.... Keine Ahnung

    Dann holte ich es wieder beim TA in CH und ganz komisch, es wirkte wieder immerhin 50-80%

    Darum bestelle ich es nicht mehr.


    Auch Seresto bestellte ich, nützt rein gar nichts, sogar mehr Zecken als ohne.


    Naja....

    Meine haben halt ungünstiges Fell und dicke Haut, wo Spotons kaum reinigen🙄

    Kenn beide nicht


    Meinen sammle ich auch nonstopp welche ab nach der Gassirunde oder schon während dem Laufen.🙄


    Hatte noch kein Produkt, was wirklich gut war.

    Aber immer wieder neue Sachen probieren mag ich auch nicht, kostet jedes Mal genug und man wir doch immer wieder enttäuscht.


    Somit bleiben wir bei Scalibor plus Kokosöl ins Fell, plus nach jeder Runde mit Bürste durch und da schon möglichst alle Zecken zu kriegen.

    Was macht da Zelda wieder.... :pfeifen:


    Brownies haben sehr viel Schoggi drin, das sind Schoggibomben. Wenn ich welche selber mache, dann ist 50% davon schwarze Schoggi drin, glatte 200gr. für eine runde Blechform. :nicken:


    All meine Hundis haben schon mal Schoggi erwischt aber halt nie wirklich viel, eher mal so ein Schoggikeks oder so.

    Flaffy als Welpe, und seither ist sie süchtig nach Schoggi. Während Pyri scharfes Essen total mag, da sie als Welpe eine scharfe Pizze verputzte. :pfeifen:


    Hoffe Zelda reagiert nicht noch später und ihr Körper verkraftet es gut. :brav0:

    Und Marvel: Für ihn ist es hoffentlich nun draussen:nicken: und nun weisst du, dass Fisch nicht für ihn passend ist:zwinker:

    Hier mal wieder Fotos:

    41378716uh.jpg

    Hier mal von der Hähnegruppe in der Notlösung für die letzten Tage.

    Kein Luxus aber alles was sie brauchen ist vorhanden:nicken:

    Ihr Stall ist sogar heller als der von den Anderen, grösser/höher....

    Sie sind nun friedlich miteinander und sitzen auf der Stange beisammen. :nicken:



    Heute Nachmittag kam plötzlich Flaffy zu mir und winselte, dann rannte sie davon zu den Hühner, schaute zurück zu mir, winselte laut, guckte ins Gehege und legte sich ab. :gruebel1:

    Ganz komisch, sie muss etwas sehen was gar nicht normal ist....

    Also eile ich hin, und weil sie so auf den Boden schaute, dachte ich schon ob da ein verletztes Huhn liegt.

    Aber, nein.....

    41378717bn.jpg

    Das war los:yeah:

    Die Hühner wälzten sich lediglich wild in der Erde, alle kullerten sich am Boden:smile:

    Dies sahen wir nun sicher gut 2-3 Wochen nicht mehr.

    Flaffy fand es komisch, vor allen an dieser Stelle haben sie es noch nie gemacht.

    Braves Flaffy:brav0:


    41378718zt.jpg

    Hàhne beisammen, zwischen ihren Hennen, lagen rum, wälzten sich, lagen seitlich ab, dösten mit geschlossenen Augen. :0herzsm0::good:


    41378719is.jpg

    Wieder eine sehr zufriedene Gruppe. :nicken:



    Falls es wieder mal so ein Fall geben wird, habe ich draus gelernt, sehe es nicht als Normal an sondern würde vorher trennen damit solche Spannungen gar nicht erst aufkommen.

    Bisher ging meine ,,Gedanke,, auf.

    Die 7 Hähne im Stall haben ein Friede, kein Motzen, kein Jagen... rein gar nichts. :good:

    Ging immer wieder kurz reinhören, oder ganz rein schauen.

    Bin gespannt ob es weiterhin so bleibt. :nicken: wäre natürlich super.



    Die Gruppe draussen ist seither auch viel viel ruhiger, bewegen sich wieder entspannt im Auslauf.

    Die 2 Hähne haben sich lediglich auch bisher nur 1x ganz am Anfang kurz gejagt, seither ist Ruhe.

    Keine Henne musst seither aufschreien wegen den Hähne. :super:


    Morgen gehe ich hohes frisches Gras abschneiden und bringe es den Hähne drinnen, reisst grad noch paar Büschel vom Sandplatz aus, so haben sie auch Wurzeln und mit Glück etwas Kleintiere. :nicken:

    So ist er doch mega schön:0herzsm0:, Farben sind nun satter (nicht so komisch stumpf), und die komischen hellen einzelnen abstehende Haare um den Kragen sind weg :zwinker::good:


    Hat sich echt gelohnt.


    Musstest lange dran rumzupfen?

    So....

    Fertig.


    Stand: 6:1 für mich:zwinker:

    Mein Partner ist wohl nicht so ein guter Hähnefanger:hihi:


    Die 7 Hähne sind nun im Stall und nach einem Kontrollgang scheinen sie total friedlich zu sein, sitzen beisammen.... hoffe bleibt so.

    Müssen sie nun immerhin den Hennen kein Eindruck mehr machen.


    Der Rest sieht nun recht geschrumpft aus, fehlt ja nun 1/3 aller Tiere und erst noch die grossen massigen Hähne. Aber nun haben sie auch wieder schön Platz, :nicken: gingen uns auch bei allen etwas einschleimen mit leckeren Körner. :zwinker:

    Die 2 Hähne werden natürlich nun die Rangordnung klären müssen, die Hennen werden natürlich auch jetzt und in Zukunft mal bedrängt, aber nun können sie ausweichen und flüchten, was bei insg. 9 Hähne kaum mehr möglich war.



    Nun werden wir beide Gruppen (vor allem die Hähnegruppe) im Auge behalten, damit es friedlich bleibt. :nicken:

    So.... nun gehts ans Hähne-Fangen.

    Die 7 Stück werden rausgenommen und in den grossen Stall gebracht, welchen wir schon gestern vorbereitet haben.

    Sie haben Stangen, Äste von Tannen, Sandbad, Futter, Wasser, Grit, Einstreu, Stroh... halt alles was sie brauchen. :nicken:

    Einfach auf dieser Seite hoch gehen,

    Der oberste dunkle mit kupfernem Kragen (der hat mein Partner ausgewählt) und im Post darunter schrieb ich ja, dass dies mein Furlac sei, einer mit hellbeigem Kragen. :nicken:


    Und die Anderen, wie mehrmals schon geschrieben.... sofern sie kein Plätzchen findet, gehen sie zum Metzger.

    Ein Hahn fand ein Platz vor ca. 1 Monat:good:.

    Evtl. kommt noch ein Interessent vorbei morgen, ist noch nicht ganz klar, evtl. geht dann noch ein Hahn weg auf ein neues Plätzchen, was natürlich genial wäre. Schon mit einer Vermittlung hatte ich riesiges Glück, 2 vermittelte Hähne wären der Hammer....

    Meine Züchterin wird pro Jahr max. 5 Hähne los, Hähne will Keiner haben, darum ist eine Vermittlung so gut wie fast nicht möglich. :noidea:


    Der Rest geht somit in 1 Woche zum Metzger.



    Ich habe die maximale mögliche Zeit rausgeholt um sie zu vermitteln, und bei mir zu behalten. Länger kann ich nicht warten:nönö:, evtl. muss ich morgen sogar schon die Hähne separieren, also die 7 Hähne von dem Rest trennen (nicht jedes Tier einzeln). Bevor es zu ernsthaften Kämpfe kommt.

    Zum Glück haben wir genug Ställe um sie unterzubringen und ihnen so noch für die Woche Platz zu bieten:nicken:.

    Ich denke/hoffe als reine Hähnegruppe ohne Hennen, werden die sich auch beruhigen und unter den Hähne wieder friedlich sein.

    Die Hennen werden nicht mehr so gestresst sein, die tun mir schon echt leid.... :sad: Ihr Gefieder ist nicht mehr schön (am Nacken werden sie immer gepackt und fest dran rumgerissen von den Hähne).


    Vielleicht bin ich da auch zu empfindlich, aber sehe es nicht gerne wenn die Hennen sich kaum noch bewegen können weil nonstopp ein Hahn steht, welcher sie ,,besteigen,, will. :angry2::zwinker:



    Ja, dann wird geschaut wie die Zukunft mit 2 Hähne geht, ich denke das wird gut gehen:nicken:, ein Hahn wird der Boss sein.

    Somit wird es am Anfang ausgemacht und gut ist.

    Die Norm wäre, wenn einer sich unterordnet, diesem Rangniedrigeren dann auch seine eigenen Hennen zugestehen.

    Also er dann auch seine Hennen hat, aber nicht auf die Hennen des Ranghöheren darf. :zwinker::nicken: Es werden sich also wie so 2 Gruppen bilden, die aber gemischt zusammen leben.


    Aber wenn dies aus irgendeinem Grund nicht gehen sollte, dann werden wir auf ein Hahn reduzieren.


    Ja, so die nahe Zukunft. :nicken:

    Neuigkeiten:

    Mein Hahn kräht als Letzter nun auch seit gestern. :nicken::zwinker:

    Er kräht echt am Schönsten (glück gehabt), so schön tief, richtig angenehm zu hören.



    Ansonsten merkt man deutlich seit ca. 1-2 Wochen die Pubertät und nun muss langsam was passieren.

    Die Hähne zanken sich etwas mehr, also deutlicher, rennen mal ein Stück hinterher oder so.... dabei motzen sie lauthals rum.

    Immerhin keine Verletzungen aber meinte schon, dass jetzt hie und da eine Feder wegen dem fliegt.


    Die Hähne wollen nun die Hennen treten (also besteigen) und da es viele Hähne sind aber die Hennen noch nicht wollen, sind die Dinger auch genervt/gestresst/hektisch oder wie man es nennen will, rennen davon und schreien/motzen so. Dabei hält eben der Hahn die Hennen wie am Nacken etwas fest, die Hennen rennen dann davon und so zieht er ihnen an den Federn rum :sad::angry2:


    Aber ja, ist auch alles Natur und Normal. :noidea: trotzdem sehe ich es nicht gerne, wenn keine Harmonie herrscht.



    Jedenfalls müssen die Hähne bald mal weg, der Termin steht schon....

    Sollte es sich in den Tagen noch zuspitzen, trenne ich die übrigen Hähne ab und sie müssen in ein separaten Stall.


    Das dieser Übergang .... von total friedlich zu doch recht grobem Getue so schnell gekommen ist, hätte ich nicht gedacht.

    Auf einmal hat man das Gefühl jetzt muss es schnell gehen.


    Zu uns Menschen sind sie aber total friedlich, keiner würde uns angreifen oder so.... :nicken::super:



    Ja, das sind die Hühner-Infos:zwinker::hihi:

    Mach mal ein Foto von ihm von der Seite usw.

    Dann zupfen und dann wieder ein Foto.


    Mir persönlich gefallen rauhaarige Hunde nicht so gut, darum wäre ich ,,Pro-Zupfen,, :yeah::nicken:


    Jucken den Hund die ,,losen,, Haare nicht auch?:gruebel1:

    Also meine haben keine ,,besten Freund,, und glaube auch nicht so dran...

    Ich denke einfach entweder es passt oder nicht. Und wenn genau dieser Hund passend ist und sie sich halt oft sehen, dann umso besser.

    Aber ich denke nicht, dass es Kumpels sind, weil sie sich eben von Welpe her kennen oder sonst sie sich oft sehen und dadurch Kumpels werden, Weil kenne genug Welpen-Bekanntschaften die bei Geschlechtsreife dann in die Brüche ging.


    Meine treffen entweder Hunde, die sie total cool finden oder halt welche, die nicht passen....


    Diuni (unsichere Hündin) mochte alle sehr ruhigen, grossen Rüden. Da fühlte sie sich einfach sicher, sie lief oder stelltes ich dann immer ganz nah an diese ran, grad wenn dann neue Hunde dazu gekommen sind. Sie gaben ihr ein gutes Gefühl, auch traf ich einige solche Hunde oft, aber sie als Kumpel zu bezeichnen... neeeee....


    Auch hatten meine schon gute Spielkameraden aber auch hier.... ,,beste Freunde,, ? nein...



    Also Ich hatte noch nie ein Hund, wo ich sagte ,,Hey, das ist ihr bester Freund,, :nönö:


    Vielleicht eben auch wenn mir das Wort zu vermenschlicht ist:gruebel1:

    Mein erster Hund hatte ein Rüden, auf der sie soooo extrem stand, wenn sie ihn von weitem Bellen hörte, rannte sie mir davon, da gab es kaum ein halten mehr und sie hatte sonst ein sehr guten Appell.

    Für diesen Deutschen Schäfer hätte sie wohl viel getan. :zwinker:


    Aber da hiess es einfach ,,Ohhhh, Murphy ist wieder da,, (meine Güte, nach gut 20 Jahre weiss ich noch wie dieser Hund hiess :kaputtlach::zwinker:

    würde gerne vergrössern aber dann müsste ich Flügel stutzen was ich nicht will.

    Aber ohne fliegen sie locker 2m hoch...

    Und so hoch kann ich nicht einzäunen.


    Darum überlege ich noch....😉😊

    So, endlich konnte ich auch mal die Videos anschauen.

    Hätte dazu noch Fragen: :smile:


    Beim ersten Video, EP....

    Was war gegen Ende nicht gut?

    Du wurdest so laut (OK, grosse Distanz), war sie zu schnell? Glaub du hast immer ,,langsam,, gerufen....

    War ja eine grosse Distanz, dürfen da die Schafe nicht auch ein Stück rennen?



    Und dann eine Frage zu den Schafen:

    Sind die Schafe speziell ,,geübt,, für so Prüfungen?

    Also reagieren die ruhiger/anders, als wenn ich einfach welche Schafe nehmen würde?


    Also macht es den Umgang ,,einfacher,, wenn es geübte Schafe sind, welche nicht in Panik kommen.

    Könnte mir vorstellen, dass so ganz Frischlinge an Schafe eher Hektisch und somit schwieriger reagieren. :gruebel1:


    Was ist in den höheren Prüfungen anders?

    Anzahl Schafe, Hektischere Schafe, schwierigere Aufgaben?



    Finde es sehr spannend.... :nicken::good: