Beiträge von Chiara

    phuuu, heute hatte ich das 1. Mal Respekt in meine Wohnung zu kommen.


    Ömi liegt im Gang, sieht das Türe aufgeht, scheint mich aber nicht zu hören und optisch nicht zu erkennen, knurrt gaaanz tief, ich sie angesprochen aber irgendwie hörte sie mich nicht, als ich näher kam zuckte sogar die Lefze 😲 als ich etwa 2m vor ihr stand erkannte sie mich.


    Ich war etwas überfordert in der Situation 🤔 ich hab sie ständig angesprochen und mich langsam genähert. Wie würdet ihr da reagieren?

    Ja es ist etwa so wie Conny schreibt. Einerseits ist es, es zeigt das sie nun wirklich alt ist (klar, es heisst ja nicht das sie Morgem verstirbt, aber es heisst das sie älter wird)

    Dann das Handling, ich muss total umdenken. Ich hatte lange den Gedanken, ihr das Gstältli anziehen und Scar das Kommando "Granny" beizubringen, also das er ihre Schlepp ins Maul nimmt und sie sich dann umdreht und ich über Handzeichen arbeiten kann, nur nimmt auch ihr Sehvermögen ab, d.h auf kurz oder lang wird der Hund kaum noch Freilauf kriegen. Am Tag gehts noch, da kann ich sehr vorausschauden spazieren und ggf frühzeitig agieren, aber wie lange noch? Im Dunkeln hatte ich bereits 1x die Situation, dass sie völlig orientierungslos war und Richtung Heim gerannt ist.

    Bei mir ist auch nix fix. Wenn ich Nachtdienst habe wird eh den halben Tag geschlafen und dann gehts entweder gleich raus oder später, wenn frei das selbe. Je nach dem wie die Hunde und ich Lust haben. Futter gibts irgendwann zwischen 18 und 24Uhr. Seit Chiara 2x am Tag braucht kriegen sie irgendwann zwischen 8 und 12Uhr noch was

    danke euch beiden


    Nein ich glaub wir gehen nun ins 3.

    Revier und Fährte sind klar Ausbaufähig aber der Rest fürs 2 sitzt soo gut, dass wir nun aufs 3 hin arbeiten.

    Heute war unser grosser Tag


    Extrem Nervös war ich🙈


    Fährte fing schonmal nicht so toll an. Unsere Fährte ging nach dem 2. Winkel ganz knapp an der anderen Fährte vorbei, da sind sie vorher durchgelatscht, Scar erwischte dann den falschen Duft. Richter hat abgebrochen. Neue Fährte, legte sie quer durch die andere Fährte durch.. hat der Richter wieder abgebrochen. Dann gab es eine 3. Fährte, in der Zwischenzeit hab ich Scar eine kurze mit Futter gelegt, so dass er nicht nur leer läuft.

    Die 3. Fährte konnten wir dann beenden und erarbeiteten uns 47 von 50 Punkten


    Im Revier..naja Revier halt😂 die ersten Schläge waren toll, den 1. Gegenstand hatte er auch schnell, dann fing er an sehr schräg zu kommen, chehre ignorierte er teilweise, dann mach ich einen teuren Fehler und fass den Hund an um ihn auszurichten. 2 vob 3 Gegenständen gefunden und noch 35 von 50Punkten bekommen.


    Unterordnung gigantische 99 von 100Punkten!!


    Führigkeit zwickte ihn etwas im Bein, er verweigerte dadurch jedes Sitz und brauchte ein 2. Kommando, hat sber trotzdem brav mitgemacht und wir haben noch 84Punkte bekommen.


    Ich bin unglaublich stolz und zufrieden mit ihm.


    Wir haben also mit 265 von 300Punkten die BH2 bestanden!

    also das mit den 7 Jahren hab ich noch nie gehört🤔


    Chiara (13Jahre) kriegt immernich Knochen, halt eher weiche und dünne, was aber eher mit der Beisskraft zusammenhängt als mit der Verdauung

    heutiges Revier.


    Whyona lief ums Revier und legte die Gegenstände ohne das Scar und ich es sahen. Chehre ist heute etwas kaputt ;) unten links war ne 2 Tage alte Fährte, doe zog an. Um zu guter Letzt umsste er mit dem letzen Gegenstand noch ein Häufchen setzen🙈

    Ob es für die Prüfung reicht, werden wir sehen



    Da ich etwas Bammel habe, ob wir die BH 2 bestehen, da unser Revier nicht gaaanz so toll ost, dachte Bär, er macht einfach aus 50Punkten 55 und findet ein Gegenstand mehr




    Ob der Richter dann damit einverstanden ist, wird sich zeigen🤣🤣

    Danke für Eure Antworten


    Chiara hat sich zimluch gut erholt, hat noch 2x am Tag 100mg Tramal, lief Gestern aber schon wieder recht gut. Wir schonen sie stark sind aber aktuell der Meinung, dass sie jetzt noch nicht gehen musss. Klar, das kann schnell wieder kippen, wir hoffen aber nicht.


    Ich werde all den Tipps mal nachgehen und schauen, was Chiara helfen könnte.

    ich habe ihr nun die goldene Paste aus Kurkuma gekocht. Nützt nüt, schadts nüt


    Es geht ihr mit Tramadol einiges besser. Die Frage ist, wie lange? Ich hab Gestern lange mit dem Gedanken gespielt, sie gehen zu lassen, bin froh, schlägt das Tramadol an

    Ichvweiss nicht, ob wir tatsächlich an dem Punkt sind, an dem sie tgl Schmerzmittel braucht. Möglich wäre es, aber eigentlich würde ich die Dosis gerne niedrig halteb (natürlich nur wenn es geht). Sie ist eben aufgestanden und lahmt immernoch sehr stark, aber denke Tramadol von Gestern lässt nach, nun hat sie neues bekommen. Immerhin wirkt sie munterer. Also ich glaube, Heute ist keine endgültige Entscheidung fällig.


    Mit CBD hab ich mich halt noch gar nie befasst, aber hab vorhin auch nix zu 70% gefunden🤔 werd da Montag nochmal nachhacken.


    Sie kriegt Onsior, reichte bislang auch aus, nun scheint sie aber einen heftigen Schub zu haben, wo das halt nicht ausreicht.

    Hallo zusammen


    Chiara macht uns seit Donnerstag wieder sehr grosse Sorgen.


    Im Januar wird sie ja 13Jahre alt, sie hat bislang ab und an beim Aufstehen vorne gelahmt, nie aber dramatisch oder gar beim Laufen.



    Donnerstag lahmte sie vorne links sehr stark, habe ihr dann Schmerzmittel gegeben, wurde ein klein wenig besser. Als ich Freitag Morgen vom Nachtdienst heimkam, kam sie nicht hallo sagen, blieb im Schlafzimmer liegen. Als ich zu ihr ging, hat sie ganz knapp den Kopf in meine Richtung gedreht, ganz leeren Blick gehabt, beide Vorderläufe geschwollen und heiss. Über die Hälfte vom Hund voll mit Hotspot, reagiert so gut wie nicht auf Ansprache. Also zum TA, wir hatten beide den Verdacht Knochenkrebs, dies hat sich zum Glück nicht erhärtet, allerdings hat sie ganz ganz starke Arthrose in Schulter, Ellbogen, Handgelenke und "Finger". Am Schlimmsten ist wohl die Schulter. Sie bekam dan Gestern ein Opiat gespritzt bekommen (weiss gerade nicht mehr wie es heisst), davon hatte sie vorallem Nebenwirkungen, geholfen hat es nicht. Ich habe ihr dann am Abend eine Tramadol-Tabl. gegeben und ihr bis Heute "Zeit" gegeben, andernfalls hätte ich sie heute gehen lassen. Nach dem Tramadol ging es ihr aber deutlich besser. Das kriegt sie heute nochmal volle Dosis zusätzlich zum normalen Medi. Morgen dann halbe Dosis.


    Nun wurde mir von der Tierärztin CBD-Öl empfohlen, ich habe aber keinerlei Erfahrungen damit, aber vielleicht jemand von euch? Die Tierärztin würde mir das mit 70% empfehlen.