Beiträge von Caro&Benji

    Ich kann auch nur von meiner Hütehündin erzählen, ein Podenco (Mischling zwar, aber der Podenco schlägt total durch). Sie geht seit ca. 6 Jahren bei mir immer an der Schleppi, ich lasse sie nur frei, wenn jemand anders dabei ist und das auch nur selten. Weil, wenn sie mit "Mäuse buddeln" beschäftigt ist, dann hört und sieht sie nichts anderes mehr, ist nicht mehr ansprechbar. Und wenn sie frei ist und abhaut, dann hab ich keine Lust zwei Stunden damit beschäftigt zu sein, sie "einzufangen" (die Besitzerin kann ein Liedchen davon singen). Deshalb immer Schleppi. Ansonsten ist sie der perfekte Hund, folgt super, ist ruhig, nett zu Menschen und anderen Hunden etc. Die Jagerei und das nicht ab der Leine lassen können ist das Einzige, was nicht so toll ist. Aber ich hab mich inzwischen daran gewöhnt, ist einfach so, dass sie halt immer an der Leine ist. Ich persönlich würde das nicht wollen und für mich würde als mein eigener Hund auch nie ein Jagdhund in Frage kommen. :zwinker:

    Entgegen meiner Art hab ich mir damals gar nicht so viele Gedanken wegen der Fähre von Deutschland nach Dänemark gemacht, waren aber auch nur ca. 45 Minuten Überfahrt. Ich war um 6 Uhr morgens schon dort und hab die Tickets für die Fähre und die Öresund-Brücke-Überquerung gekauft. Brav hab ich gesagt, dass ich noch einen Hund dabei hätte und der Mann im Häuschen nur so: "Macht nix." :biggrin: Erst wollte ich Benji im Auto lassen während der Überfahrt, aber da stand, dass man wegen Sicherheitsgründen oder sowas nicht im Auto bleiben darf. Und wenn Menschen nicht im Auto bleiben dürfen, lass ich sicher nicht meinen Hund da drin...Also ab nach oben und die Überfahrt auf dem Gang verbracht. Benji fand das Schaukeln ein wenig komisch, hat sich sonst aber super verhalten.


    Beim Zollübergang nach Dänemark musste ich nur den Pass zeigen, den Hund wollten sie nicht mal sehen. Ging alles schnell und ohne Probleme, worüber ich natürlich sehr froh war, da ich allein unterwegs war. :good:

    Super, dass das Problem ohne OP gelöst werden konnte! :):thumbup:


    Benji hatte vor einiger Zeit oberhalb der Schulter so ein "Ding", von dem ich dachte, es sei eine Alterswarze. Beim Tierarzt hat sich dann rausgestellt, dass es eine volle Talgdrüse war...Die Tierärztin hat reingestochen und die Drüse geleert. Sie so: "Schauen Sie mal!" Jaaa, sieht super aus, so rausgedrückter Talg...<X

    Whoa, das ist ja echt weit oben...Ich hab schon drei Tage gebraucht für Südschweden und mit nur einem Hund. ^^ Bin auch schon sehr gespannt auf die Bilder und wünsche viel Spass! :)

    Mir ist gerade eingefallen, dass ich Benji dieses Jahr im Sommer gebarft habe - nur ein paar Wochen. Als ich ihn vor ca. 5 Jahren regelmässig gebarft habe, hat er auch stumpfes und einfach "grusiges" Fell bekommen...Nur diesmal hab ich gedacht, wegen den paar Wochen und dann nich so "verspätet", das kann wohl kaum sein...?

    Ich hatte mit Benji vor kurzem das gleiche Problem, auch weil er neben dem Haarausfall sehr stumpfes Fell hatte. Hab dann einen grossen Check beim Tierarzt gemacht, wo erst Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion bestand, der sich aber nicht bestätigt hat. Hab dann wieder aufs alte Futter gewechselt und seither sind die kahlen Stellen im Fell zwar immer noch da, aber es ist nicht mehr so stumpf und der Haarausfall ist zurückgegangen. Deshalb nehme ich schon an, dass es wegen dem Futter war...

    Danke für eure Antworten! :)

    Lady : Sowas in der Art hab ich mir gedacht mit den Pflanzen, konnte es aber nicht in Worte fassen...^^


    Bello : Genau, bei Benji sind die Warzen auch so blumenkohlartig und besonders die eine an der Schulter ist ziemlich gross. Ich werde es wohl auch mal mit der Mischpotenz versuchen. :):thumbup:

    Also so wie diese junge Joggerin vorhin an mir vorbeigelaufen ist, hat man ja keine Chance zu reagieren. Ich hab hinten immer noch keine Augen.:pfeifen: Die kam so leise und ist so dicht an mir vorbeigelaufen (ich wollte allerdings auch gerade die Seite auf dem Feldweg wechseln), dass ich mich total erschrocken habe. Ich hab so "Whoa!" gemacht und sie hat gelacht und freundlich "Hallo!" gesagt und ich hab dann Benji, der weiter vorne war, gleich zugerufen er soll warten. Er ist stehengeblieben und hat die Frau nicht mal beachtet, als sie an ihm vorbeigejoggt ist. Die hatte offensichtlich keine Angst vor Hunden und konnte Hunde wohl auch gut lesen, wenn sie nicht mal langsamer gelaufen ist...


    Ich hab mich nicht aufgeregt, sie war ja eigentlich freundlich und ich wusste, dass Benji sie nicht gleich anfällt (trotzdem denke ich immer, es ist ein Hund und man weiss nie zu 100%...) und ist ja alles friedlich abgelaufen. Mal abgesehen davon, dass ich mich echt total erschrocken habe. ^^

    Ja eben, gell...Dieser Satz in dem Buch hat mich einfach irritiert. Werde im Januar eh zum Tierarzt gehen, dann bespreche ich das gleich mit ihr.

    Cool, dass die Warzen mit Thuja-Globuli verschwunden sind! :good: Ich bin auf dieses Thema gestossen, weil Benji seit einigen Monaten auch so hässliche Warzen hat (ca. 4, eine am Ohr, die anderen am Oberkörper). Die Tierärztin hat gemeint, es seien Alterswarzen und ich soll sie einfach beobachten - es könnte sein, dass sie mal platzen (:uebel:) und dann dürften sie sich nicht entzünden.


    Ich überlege jetzt auch, ob ich Thuja geben soll, aber bin irgendwie unschlüssig...Er bekommt schon Arthridog und CBD-Öl, kürzlich erst Vitamine und Weihrauchtabletten...und das jetzt auch noch? :pfeifen: Auch hat es mich irritiert, dass Thuja giftig sein soll (hab ich allerdings in einem "Menschenbuch" gelesen). Aber wenn ihr das euren Hunden in Globuli-Form gebt, wird das wohl kaum der Fall sein...


    Ich weiss nicht...:noidea:

    Danke für dein Feedback, inhii. :) Ja genau, jetzt wo du's sagst, daran haben wir auch gearbeitet. Er ist jetzt ein bisschen ein "normalerer" Border. ^^ Das haben wir irgendwie erst mit dieser Hundetrainerin richtig hingekriegt...


    Also auf Zink explizit wurde nicht getestet, aber ausser der leichten Veränderung bei der Schilddrüse sind alle Werte gut. Ich hatte ihm davor (also bevor ich wusste, dass wir ein grosses Blutbild machen müssen) nochmal so eine Vitaminkur über mehrere Wochen gegeben, wo u. a. Zink drin ist.

    Inzwischen ist ein Jahr vergangen und Benji bekommt immer noch Arthridog. Seither hat er sehr viel an Lebensqualität gewonnen, er springt und rennt rum ohne Schmerzen, er bockt nicht mehr beim Laufen, das ins Fell beissen/kratzen ist nie mehr aufgetaucht und er ist allgemein ausgeglichener. Mit Treibball haben wir nicht wieder angefangen und mit "Fit for dog" haben wir auch aufgehört (dies eher wegen einem ärgerlichen Zwischenfall). Nun gehen wir nur noch ab und zu in die Physio und auf "Social walks". Unser Leben ist ruhiger geworden (also zumindest Benjis…) und da wir das "Leinenaggressions"-Thema auch gelöst hätten, sind wir nun viel entspannter und mit mehr Vertrauen unterwegs.


    Wir haben eine super Hundetrainerin gefunden (seit Februar 2017 schon) und seither hat sich sehr viel verändert und viele Sachen machen mehr Sinn, gerade was das "Psychische" angeht. Ich habe enorm viel von ihr gelernt und würde sie niemals mehr missen wollen. Sie arbeitet ein wenig unkonventioneller als andere und das ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, aber für Benji und mich passt es perfekt. Viele "Probleme" haben sich gelöst und wir sind nun grösstenteils sehr zufrieden mit unserem Hunde-/Mensch-Zusammenleben. Dafür bin ich sehr dankbar.


    In den letzten Wochen hat sich Benjis Fell verändert, es ist stumpf, bräunlich geworden und ich hab kahle Stellen bemerkt. Natürlich ging grad der Aufschrei los, dass die Veränderung wegen dem Cortison sein könnte. Die Tierärztin hat ihn auf Schilddrüsenunterfunktion getestet, aber das hat sich nicht bestätigt. Im Sommer habe ich das Futter gewechselt und nun bin ich wieder auf das alte umgestiegen, vielleicht liegt es auch einfach daran. Falls nicht, sehen wir in zwei Monaten weiter...Ansonsten geht es ihm aber supergut und ich bin jeden Tag sehr stolz auf ihn. :love:

    DANKE erstmal an alle Velofahrer, die sich bemerkbar machen und freundlich sind! :good:


    Ich verstehe nicht, warum die Klingel abgeschafft wurde. Da gibt's mal ein sinnvolles Gesetz und dann wird's wieder abgeschafft...:nönö: Aber eben, anscheinend ist es für einige Velofahrer auch schwer, sich stimmlich bemerkbar zu machen. Ich kann gar nicht zählen wie oft wir uns schon erschrocken haben ab Rowdies, die knapp bei uns durchgerast sind (am liebsten im Dunkeln von hinten). Es ist einfach rücksichts- und verantwortungslos.


    Benji nehme ich bei Velofahrern, Reitern, etc. immer an die Leine, bei Joggern nehme ich ihn immer zu mir, aber nicht immer an die Leine, lenke ihn einfach mit Guddis ab. Ich weiss, dass er nicht hinterher geht oder sie anspringt, aber eben, dass wissen ja die Jogger nicht, darum ablenken (die meisten schätzen das auch). Bei Reitern würde er ziemlich sicher das Pferd anspringen, darum kommt er immer an die Leine und wird zusätzlich abgelenkt, so haben alle ihre Ruhe. :)

    Danke vielmals für eure Inputs und danke Helene, dass du dich drum gekümmert hättest! :good:


    Meine Schwester behält den Hund nun selber. Sie hat schon eine Weile mit dieser Idee geliebäugelt und jetzt, wo es schnell gehen musste, hat sie sich dafür entschieden. Ich bin froh, dass der Hund nicht eingeschläfert wird und ich hoffe mal, dass meine Schwester genug Nerven aufbringt...


    Danke nochmal! :good:

    Meine Schwester hat mich gebeten herumzufragen, ob jemand einen jungen Beauceron haben möchte, da er ganz dringend einen Platz sucht, weil er sonst eingeschläfert wird. Er wurde von einer "Tierretterin" aufgenommen und befindet sich momentan auf einem Hof im Elsass (nahe Grenze Basel), wo meine Schwester ihre beiden Pferde untergebracht hat. Sie sagt, er ist anhänglich und lieb, aber halt ein "nerviger" Junghund, der nichts anderes als den Stall kennt. Ich hab ihn nicht kennengelernt und leite einfach weiter, was sie mir gesagt hat. Fände es einfach traurig, wenn so ein junger Hund eingeschläfert wird, nur weil keinen Platz auf dieser Welt hat...


    Hat vielleicht jemand Interesse oder wüsste jemanden? Danke!