Beiträge von Nickquenim

    Bei Chess habe ich so vieles ausprobiert, nichts half. Sie ist ein totaler Zeckenfänger, ich pflücke nach jedem Spaziergang X Zecken ab, die ich sah (noch nicht gebissen), dann ging ich mit dem Furminator durch, da nochmals ein paar (ebenfalls noch nicht gebissen) unt trotzdem schafften es irgendwelche Viecher, die dann eben doch beissen konnten.


    Vor etwas mehr als einem Monat dann, ist mir Chess an einem Sonntag hinten zusammen gebrochen, immer wieder. Ich also in den Notfall. Wir haben sofort Blut genommen für div. Labortests und sie auch geröngt (HD und Lumbosakral). Einiges konnte sofort ausgeschlossen werden, anderes wurden dann noch mit Prof. besprochen (mein TA: Praxis mit mehreren Tierärzten arbeitet immer noch mit Kliniken etc. zusammen, eben um Zweit- oder Drittmeinungen einzuholen). Sie hatte total verdicktes Blut und war dehydriert, obwohl sie sowohl beim Hundesitter, wie auch bei mir zu Hause normal getrunken hat (kein Wasserverlust durch Durfall, erbrechen o.ä).

    Schlussendlich wissen wir nicht genau WAS es war, aber es spricht alles für eine von Zecken übertragene Infektion. (Borreliose war es nicht, das wurde getestet). Es gäbe da so vieles und zu diesem Zeitpunkt wurde auch etwas Neurologisches in Betracht gezogen. Damit keine Zeit verloren geht, haben wir mit einem Antibiotika begonnen, mit welchem eben solche von Zecken übertragene Krankheiten behandelt wird. Sie sprach gut darauf an und ist vollständig genesen.

    Es war schlimm, Chess so zu sehen. Deswegen habe ich nach etwas neuem gesucht gegen Zecken und mir wurde von einer Herder-Halterin das Seresto Halsband empfohlen. Seit sie es trägt, hatte sie keine einzige Zecke mehr, ich hoffe, dass es so bleibt.

    MG, ich habe jetzt nicht alles durch gelesen. Das Problem habe/hatte ich auch mit Chess. Wir hatten es gestern gerade wieder davon im Training.

    Ich mache das jetzt so:

    Hund "mitnehmen" und in Bewegung halten. Jedes freiwillige gucken wird gelobt verbal wie auch mit guddis (oder anders, was den hund halt gerade anspricht). Gestern an einem Rottirüden vorbei, der hat ausgelöst. Als sie auch wollte habe ich nur kurz und bestimmt gesagt "ä-ä" und dann wieder wie nichts wäre "chum laufe" (heisst bei uns einfach, dass wir weiter gehen und uns das theater ringsum nicht zu interessieren hat).

    Ich arbeite hier vorallem mit positiver bestätigung. Und das wichtigste: ich lasse sie nicht stauen. Sie darf schauen, aber sie darf keine Spannung, welche zu Frust führt, aufbauen. Futter gibt es nur bei mir. Sollte sie mal auslösen weiterlaufen, abhaken und weitermachen :-)

    Chess hatte das genau so wie du es jetzt bei Flaffy beschreibst in ihrer ersten Läufigkeit. Sie war allerdings damals erst etwa 6.5 Monate alt.....

    Deswegen zähle ich die nur so als "halb".....


    Seither war sie 3x richtig Läufig, keine Probleme, keine Scheinträchtigkeit. Ich hoffe das bleibt so.


    Ich könnte mir schon vorstellen, dass Flaffy einfach ein Durcheinander "macht", da ja gleich d beide anderen Läufig sind.

    Ich füttere immer fleischige,rohe Knochen. Es geht darum, dass beim Fleisch die Magensäfte produziert werden, welche der Hund für die Verdaung der Knochen braucht. (Korrigiert mich bitte, falls ich das falsch formuliert haben sollte).


    Bolotta meinst du frisches gekochtes Fleisch?

    Gleichzeitig Trocken und frisch ist nicht gut weil siehe Kailanis Post.

    Aber Morgens trocken und abend frisch (oder umgekehrt) ist kein Problem. Mache ich mit meinen zweien so, habe ich mit meiner Malihündin so gemacht. Alle koten gut, Verdauung tiptop.

    Es tut mir ehrlich sehr leid.

    Wünsche dir viel Kraft beim entscheiden.


    Noch kurz nebenbei: Xena, meine ehemalige Malihündin, hatte beim Krebs-Befund überall schon Metas.... gleichzeitig aber top-Blutwerte. Deswegen geh' ich heute nicht mehr danach, selbst wenn dies eher selten der Fall ist.

    Bello : Eigentlich ist dies nur ein Accessoire zum passenden Halsband 😉. Die Leinen sind normales Gurtband, ungummiert, 20mm (oder 18?-> sorry weiss grad nicht auswendig, bin unterwegs) breit. Keine Handschlaufe, nur ein Karabiner vorne. Länge zw. 2m und 2.5m, auch das muss ich rasch messen wenn ich wieder zu Hause bin.


    Selbstverständlich kann man sowas auch mit "Grip" haben oder mit Handschlaufe, oder mit Halbrundringen um die Leine zu verkürzen 😊.